Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Archive - 2009


März 24th

Hypothek des Klassenunterschiedes wog im Pokalviertelfinale viel zu schwer ...

II.Männer
PSV2te.jpg

Nach einem zwar handballerisch wenig überzeugenden, aber trotzdem kräftezerrenden Auswärtssieg am Sonntag in Spandau ging es so dann am Montag Richtung Süden um sich im zugelosten Viertelfinale mit dem Tabellenachten der Berlin-Brandenburg Oberliga zu messen.
In der gut besuchen Sporthalle in der Neuhofer Straße konnte man bis auf der Rechtsaussenposition mit der Siegersieben vom Vortag beginnen und so rechneten sicherlich die Allerwenigsten mit einer Pokalsensation, zugleich hoffte man aber wohl auf einen unterhaltsamen Abend.

März 23rd

Sieg am späten Sonntag

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Am gestrigen Sonntag verschlug es uns am Abend zum Sportclub Eintracht Berlin, soweit so gut, aber 20.00Uhr scheint nicht wirklich unsere Zeit zu sein.

1. Halbzeit: Beginn für unsere Verhältnisse konzentriert, dann ging es eher mäßig weiter, wir kamen nicht richtig in Fahrt und unser Spielaufbau blieb blass, unsere Abwehr war noch nicht bei der Sache. Mit der Brechstange geht es eben nicht immer und so ging es mit gerade mal einem Tor Vorsprung (12:11) in die Kabine, dort erst mal gesammelt und Ruhe reingebracht.

Müde Leistung reicht in Berlins Norden

II.Männer
PSV2te.jpg

Das Auswärtsspiel in Spandau konnte trotz einer etwas müde unmutenden Leistung 32:30 gewonnen werden. Leider wurde das Ergebnis nicht den vorhandenen Möglichkeiten gerecht, da man Spandau an diesem Tag sicherlich hätte abschiessen können. Positiv bleibt natürlich hängen, dass man zwei Punkte holte und auch mal ein Spiel gewann, bei dem man(n) nicht ganz auf der spielerischen Höhe war.

März 18th

HVB-Pokal-Viertelfinals terminiert

Erwachsene
hvb.jpg

Polizei SV III (BL) vs. Polizei SV (OL); 29.03. um 17.00 Uhr; Fritz-Lesch-Straße
TSV Rudow (OL) vs. Polizei SV II (LL); 23.03. um 20.30 Uhr; Neuhofer Straße 41
SG TMBW (OL) vs. SC Siemensstadt (SL); 27.03. um 20.00 Uhr; Bosestraße 21
BFC Preussen II (LL) vs. Füchse II (OL); 27.03. um 20.30 Uhr; Lippstädter Straße 9-11

Mit Spannung wird v.a. unser vereinsinternes Duell erwartet - der Eintritt dafür ist frei!

Der kommende Spieltag (19./21./22.03.) in der Übersicht:

Polizei SV Berlin - Handball -
potsdam.gif

In den kommenden Tagen kommt es zu folgenden Partien mit PSVer Beteiligung:

1.Männer (OL) vs. 1. VfL Potsdam II; Sa. um 18.15 Uhr; Fritz-Lesch-Straße
2.Männer (LL) vs. SG ASC/VfV Spandau II; So. um 15.30 Uhr; Falkenseer Damm 20
3.Männer (BL) vs. SC Eintracht II; So. um 20.00 Uhr; Peter-Huchel-Straße 33
4.Männer (KK) vs. VfL Tegel III; Sa. um 16.00 Uhr; Hatzfeldtallee

AI (RL) vs. 1. VfL Potsdam; So. um 16.00 Uhr; Fritz-Lesch-Straße
AII(OL) vs. SG Rotation Prenzl'Berg; Do. um 18.30 Uhr; Max-Schmeling-Halle A
BI (OL) vs. TSV Rudow; Sa. um 15.00 Uhr; Neuhofer Straße 41
CI (SL) vs. SG Spandau/Füchse IV; Sa. um 16.15 Uhr; Fritz-Lesch-Straße
DII(BL) vs. VSG Altglienicke; Sa. um 14.30 Uhr; Fritz-Lesch-Straße

Feuert unsere Teams lautstark an - Ihr seid der 8. Mann - Forza PSV!!!

Die Plätze für den Bus nach Lübbenau am 28.03. können weiterhin gebucht werden!!!

Klarer Sieg gegen leistungsschwache Gäste

II.Männer
PSV2te.jpg

Gegen den Tabellenletzten erreichte man mit einer guten Leistung einen klaren und zu keiner Zeit gefährdeten 40:16 Heimsieg und sieht nun dem schweren Auswärtsspiel in Spandau und dem doch trostlosen Unterfangen Pokalviertelfinale entgegen.
Vielen Dank an Christian, der das Fehlen unserer drei Torhüter mit einer tollen Leistung ausglich. Des Weiteren Glückwunsch an meine Prinzessin zu ihrem 100sten Saisontor, dass bei der gestrigen Trainingseinheit mit Kuchen und Bier gefeiert wurde.

März 16th

III. Männer macht Aufstieg schriftreif

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Mit einem klaren Sieg gegen VfL Tegel machte die III. Männer am gestrigen Sonntag den Aufstieg perfekt.
Zu Beginn wurde eine schnelle Führung ausgespielt 6:1 - 9:2 - 13:4. Die Leistung wurde nicht völlig ausgeschöpft und
die Tegeler konnten hin und wieder Ihre Tore werfen. Wie man so schön sagt "man passt sich immer dem Gegner an". Halbzeitstand 17:5.
In der 2. Hälfte konnten wir unsere Führung weiter ausbauen und gewannen letztendlich ungefährdet mit 38:16.

Vielen Dank auch an unser Kampfgericht, mit der Bitte, uns auch in der Stadtliga weiter zu begleiten.

März 11th

März 10th

Personalia / neue Verantwortlichkeiten

I.mA-Jugend
Marko Schiller.jpg

Nach der knappen Niederlage am Wochenende beim SV 63 Brandenburg-West steht es fest: Das Juniorteam muss in die Quali-Runden zur Regionalliga für die Saison 2009/2010. Betreut wird der neue Jahrgang nach dem Saisonende vom bisherigen B-Jugend-Trainer Marko Schiller, um seine überaus erfolgreiche Arbeit in den letzten Monaten fortzuführen.

Stefan Krai wird bekanntlicherweise die Männer sowie die A-Jugend der Preussen übernehmen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihre Geduld und sind davon überzeugt, hiermit für den Verein die beste Lösung herbeigeführt zu haben. Alles Gute und optimales Gelingen bei den kommenden Aufgaben!

Personalia / neue Verantwortlichkeiten

I.Männer
Mario Müller.jpg

Der Sportliche Leiter unserer Handballabteilung - Mario Müller (35) - wird ab der kommenden Saison unsere I. Männer betreuen. Das seit 1980 im Verein tätige PSV'er Urgestein wird somit den bereits eingeleiteten Umbruch in der Verbandsliga fortführen. Als Spieler durchlief Mario die Sportschule, gehörte zum letztmaligen DDR-Meister-Team (Dynamo Berlin) und war anschliessend als Spieler bei den Füchsen und in Staßfurt (2. Buli & Regionalliga) erfolgreich. 1996 schaffte er als Trainer mit dem 78/79er Jahrgang den Aufstieg in die A-Jugend-Regionalliga, der wir bisweilen kontinuierlich angehören. Darüber hinaus war er in den 90er Jahren bereits Trainer der PSV-Männer und hat in den letzten Jahren diverse Trainertätigkeiten im Jugendbereich ausgeübt.

In der kommenden Woche wird die offizielle Vorstellung für das Team stattfinden, bei der ein Ausblick auf die kommende Spielzeit im Fokus stehen soll. Wir wünschen Mario immer ein glückliches Händchen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in einem "neuen" Aufgabenbereich.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr