Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

"11 Freunde müsst Ihr sein, um Siege zu erringen."


By OnRed - Posted on 13 April 2013

"11 Freunde müsst Ihr sein, um Siege zu erringen."

Die Spieler mit Herz und Leidenschaft waren alle fit für die letzte Aufgabe der Saison. Zu Gast in der Lilli-Henoch-Halle der BSV 92, welcher das Juniorteam im Hinspiel ordentlich abfiedelte.

"Geniesst die letzten sechzig Minuten dieser Saison. Geniesst Euer letztes gemeinsames Spiel. Und die 94er geniessen ihr letztes Jugendspiel", das war die Vorgabe des Trainerteams.

Mit viel Freude gingen die Mannen um Kapitän Nils Wildau ins letzte Spiel. Angetrieben von Lorenz Schmidt, der zu Beginn den Alleinunterhalter im Angriff mimte, war es vor allem die Defensive, die den Störchen den Zahn zog.
Gestützt auf Marvin Heere, der im Tor noch einmal seine ganze Klasse unterstrich, konnten die schnellen Tore ebenso gut erzielt werden, wie aus dem gebundenen Spiel.

Als der BSV dachte, mit der Manndeckung gegen Lorenz Schmidt das Spiel zu stören, kam die Stunde von Jonathan Stutenbecker. Mit viel Umsicht und dem nötigen Spielwitz zimmerte er die Bälle ins gegnerische Tor oder bediente Nils Vergin und Paul Neumann.

Zur Halbzeit führte man folgerichtig mit 16:9. Auch in Hälfte zwei wollte man keinen Zweifel aufkommen lassen, wer das Feld als Sieger verlassen würde.
Zwar liess man zwischendurch die Zügel noch einmal schleifen und den BSV das Ergebnis etwas offener gestalten, doch letztendlich siegte man nach einem tollen letzten Auftritt mit 31:25.

Damit schliesst das Juniorteam die Saison mit 20:16 Punkten ab und freut sich auf die kommende Spielzeit in der Ostsee-Spree-Liga.

Trainer Daniel Untermann war nach der Saison des gewünschten Umbruchs trotzdem gerührt. Zum einen verabschiedete er mit Heiko Strehlow einen Mann der ersten Stunde seiner PSV-Laufbahn schweren Herzens zum VfL Tegel in die Herren und Tommy Just zurück zum AC Berlin, zum anderen war der Stolz, mit Nils Vergin, Marvin Heere, Lorenz Schmidt, Nils Wildau und Hannes Matthes gleich fünf Spieler für den Herrenbereich des PSV gewonnen zu haben, Schuld an den Emotionen.

"Und dann muss ich wieder meinem Trainerteam danken. Wir haben beim Polizei SV Bedingungen, die sich andere Vereine nur erträumen. Leistung und Erfolg müssen immer wieder neu erarbeitet und verdient werden. Und darauf bin ich saustolz.", so der Coach, der aber nicht vergaß, auch das Orga-Team um Peter Giovanoli und Ina Groth in die Danksagung aufzunehmen.

Heere; Wildau (6/1), Fredersdorff, Heinks, Stutenbecker (5), Schmidt (7), Neumann, Matthes (1), Vergin (5), Just (2), Strehlow (5)

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr