Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Alles Nichts Oder?!


By unti - Posted on 20 April 2012

Alles Nichts Oder?!

Alles Nichts Oder?! - war eine Comedy(spiel)show und erster Erfolg des damals noch jungen Kölner Privatfernsehsenders RTL.
Grundidee der Sendung war ein „Kindergeburtstag“ für Erwachsene. In jeder Sendung war ein prominenter Gast zu Besuch, der an wahnwitzigen, albernen und oft absichtlich „schwachsinnigen“ Spielen teilnehmen musste.

Dass am morgigen Samstag niemand ein albernes oder gar schwachsinniges Spiel erwartet, wenn die PSV Wild Boys auf den Spitzenreiter aus Rudow treffen, ist klar.
Doch eine große Party auf den Rängen, das erwarten die Spieler beider Lager und sie haben es sich auch redlich verdient.

Wenn die Partie um 17 Uhr in der Michael-Ende-Grundschule (Neuhofer Str.) angepfiffen wird, gibt es dann analog zur Fernsehsendung auch den versprochenen Promi-Besuch. Geleitet wird das Spiel nicht von Sinnen, sondern vom Bundesligapaar Martin Thöne / Marijo Županović - neben Loppaschewski/Blümel das Beste, was der HV Berlin zu bieten hat und eine Wertschätzung für beide Vereine und ihre Arbeit.

Im Team der PSV Wild Boys herrscht derweilen noch Anspannung - im Showbiz wäre dies das vielzitierte Lampenfieber. Wenn es dann aber heisst "Licht aus - Spot an", dann wollen die Mannen von Trainer Daniel Untermann das "Spiel ohne Grenzen" abliefern. Um die hohe Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen, muss das junge Team volles "Risiko" gehen und Tore "Am laufenden Band" erzielen, will man "Den großen Preis" - die Landesmeisterschaft - noch gewinnen.

"Unsere Ausgangslage könnte nicht besser sein. Niemand braucht sich verstecken, jeder muss funktionieren und sich für die Mannschaft zerreissen.", ist Coach Untermann entspannt, was den Vergleich angeht, macht sich aber mehr Sorgen darum, dass nicht alle Spieler gesund sind. "Wenn Du so ein Spiel hast, dann zählt nur der Wille. Mit dem kannst Du Dich in so einen Adrenalinrausch versetzen, dass alles andere ausgeblendet wird."

Beide Teams werden sich also nichts schenken und für die Berliner Handballszene ist ein wahrer Leckerbissen servierfertig.
Und bliebe man bei der eingangs erwähnten Show, so würde es im PSV-Lager sicherlich niemanden stören, wenn es sich nicht um den ersten Erfolg eines jungen Kölner Privatsenders, sondern den einer jungen Berliner PSV-Truppe handeln würde.

Über das "Oder" unterhält man sich nicht...

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr