Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Ausgelassene Stimmung beim Sommerfest


By Ronny B. - Posted on 22 Juni 2011

Ausgelassene Stimmung beim Sommerfest

Am vergangenen Samstag fand das Sommerfest der Handballabteilung des PSV Berlin statt, das in diesem Jahr durch den Förderverein geplant und ausgerichtet wurde. Als Örtlichkeit fungierte die altehrwürdige Sporthalle in der Wackenbergstraße, in der man neben der Halle auch die Rasenfläche für Spiele jeglicher Art nutze. Desweiteren wurde im Außenbereich ein gemütlicher Treffpunkt nebst musikalischer Untermalung eingerichtet.
Von 10.00 – 13.00 Uhr galt die ganze Aufmerksamkeit unseren Kleinsten im Verein. Von der C-Jugend abwärts kämpften über dreißig Kinder um die Jahrgangsmeisterschaften. Im Wettbewerb um die Goldmedaillen galt es 15 verschiedene Hürden zu nehmen. Basketball, Rasenskislalom, Dosenwerfen, Puzzeln oder der Geschmackstest mit verbundenen Augen sind nur einige der Disziplinen, die den Teilnehmern so Einiges abverlangten. Im Anschluss wurde dann noch die eine oder andere Partie Handball gespielt, so dass sich die jungen Sportler gegen 13.00 Uhr erschöpft und hungrig am Verpflegungsstand einfanden und mit den bereits anwesenden Eltern, Fans und Jugend- und Männerspielern um die Köstlichkeiten rangen. Neben gegrillten Würsten und Fleisch gab es verschiedenste hausgemachte Salate, Obst, Kuchen, süße Leckereien und natürlich Getränke aller Art. Wünsche blieben bei diesem Angebot kaum offen.
Während die Kinder nach der Stärkung auf der Wiese vor der Halle weiterhin ihren Bewegungsdrang stillten, kam es in der Halle zum vereinsinternen Vergleich beim Fußballturnier. Insgesamt neun Teams spielten, zum Teil mannschaftsübergreifend, auf allerhöchstem Niveau, wobei nach dreieinhalb Stunden lediglich die 2. Männermannschaft im Finale stand. Im Vergleich Jung gegen Alt behielten die „reifen Herren“ die Oberhand und sicherten sich den Platz an der Sonne.
Nach zehn Stunden löste sich das Sommerfest langsam auf. Ein ereignisreicher Tag lag hinter allen und nach einigen Gesprächen war man sich schnell einig, dass die Veranstaltung nächstes Jahr wieder stattfinden soll.
Der Vorstand des Fördervereines möchte sich neben den vielen Spendern und kleinen Helfern, die uns beispielsweise mit Salaten versorgten oder bei den Staffelspielen halfen, vor allem bei Oliver und Stefan bedanken. Die Staffelspiele am Vormittag werden den jungen Sportlern sicherlich in Erinnerung bleiben. Des Weiteren bei Jan, der neben einem beachtenswerten finanziellen Einsatz vor allem persönlich sehr viel Zeit investierte, die er zum großen Teil mit Hilfe von Fabian überstand. Außerdem bei Forst Borgsdorf für die Gestellung der Festzeltgarnituren, dem Landessportbund, der uns allerlei Spielgeräte zur Verfügung stellte und der Fahrschule Schadow, die neben logistischer Hilfe mit einer Nintendo Wii den Hauptpreis der Tombola stiftete.

Ronny, Sebastian und Sascha

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr