Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

D1 gewinnt wichtiges Spiel gegen CHC


By michael wieters - Posted on 10 November 2014

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Sieg der Saison.

Dieses 24:17 war hoch verdient und hätte sogar höher ausfallen müssen.
Die Einstellung stimmte, die Laufbereitschaft war da und man war bereit als Mannschaft zu kämpfen.
Alle laufstarken und schnellen Spieler standen auf dem Platz, so daß immer wieder schnelle Tore nach Balleroberung und Tempohandball, erziehlt werden konnten.
Besonders stark präsentierten sich, Niklas und Adrian. Beide haben gestern, ihr mit Abstand, bestes Spiel gemacht und deutlich gezeigt, wie wichtig sie für die Mannschaft sind. Sehr laufstark, kluge Pässe spielend, sicher im Abschluss und in der Abwehr kaum Fehler machend,waren die herausragenden Eigenschaften.
Auch habe ich sehr wohlwollend zur Kenntniss genommen, dass der Ole auch schnell und zielstrebig in der Manndeckung spielen kann. Weiter So.
Desweiteren war ich froh zu sehen, daß unser Torwart Jannick, die im Training immer wieder geübten, neuen Bewegungsabläufe, schon phasenweise gut umsetzen
konnte. Das Resultat war eine gute und größtenteil, überzeugende Vorstellung.
Also Jannick, immer wieder zu Hause, die Bewegungen üben.
Ich hätte gerne unseren zweiten, ebenfalls sehr guten und talentierten Torwart, Max, in der 2. Halbzeit spielen lassen wollen. Nur leider ist eine leichte Verletzung am
Fuß, während der Erwärmung, wieder schlimmer geworden, so dass ein Einsatz nicht möglich war. Lieber Max, gute Besserung und sieh zu, dass du wieder fit wirst. Du wirst dringend gebraucht.
Mit nur 7 Toren Vorsprung ging es in die Halbzeit. Ja, nur 7 Tore. Es hätten 10 Tore sein können. Dies war das Einzige, was ich in der ersten Halbzeit zu bemängeln hatte.
Die letzten 3-4 Minuten wurden leichtfertig Fehler gemacht, die zu Gegentoren führten.
Bei einem knappen Spielstand, kann dies Spielentscheidend sein.
Das wir dies sofort abstellen müssen, habe ich der Mannschaft auch gesagt.
Die zweite Halbzeit war größtenteils OK, aber doch einiges hinter dem zurück, was die Mannschaft spielen kann. Das Tempospiel war ordentlich, aber nicht gut genug organisiert und zum Teil nicht 100%ig genau. Auch wurden die neuen Spielabläufe, bzw. das bewußte kreieren von Spielsituationen
noch zu wenig umgesetzt.
Trotzdem wurden in der zweiten Halbzeit auch sehr schöne und gute Aktionen gezeigt.
Der Ball lief sicher und schnell und es wurde immer wieder Druck ausgeübt.
Dies führte zu herausgespielten Toren.
In der zweiten Halbzeit hatten wir, auf der ganz linken Seite, ein Abwehrproblem.
Ich war sehr froh zu sehen, dass Marius nicht nur gewillt, sondern auch fähig war, dieses Problem zu lösen.
Weiter so Marius.
Als Trainer bin ich eigentlich nie zufrieden, aber wir waren gestern auf einem guten Weg den wir weiter verfolgen werden bzw. müssen.

Es spielten: Jannick (TW), Max (TW), Niklas (6 Tore), Adrian (5 Tore), Kai (4 Tore), Ole (3 Tore), Marius(2Tore), Manes (2 Tore), Liam (1 Tor), Janne (1 Tor), Pit, Marten;

sport frei Michael

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr