Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Das Privatleben fordert seinen Tribut - Sebastian Schadow will sich mit Titel verabschieden


By unti - Posted on 18 März 2013

Das Privatleben fordert seinen Tribut - Sebastian Schadow will sich mit Titel verabschieden

"Am Saisonende ist Schluss. So schwer mir diese Entscheidung auch fällt, aber das Privatleben und die Familie fordern ihren Tribut.", dies waren die Worte von Sebastian Schadow nach dem gestrigen Spiel in seiner Ansprache an die Mannschaft der 1. Herren, als er seinen Abgang nach der Saison verkündete.

Mit Schadow verlässt das Bindeglied zwischen Neu- und Altzeit beim Polizei SV den Trainerstab. Als vor zwei Jahren der totale Umbruch eingeleitet wurde, stand er sofort zur Verfügung und brachte alles mit, was für einen Co-Trainer wichtig ist. Vor allem aber verstand er sich als Multiplikator auf allen Ebenen. Dies gelang ihm auch zu jeder Zeit ausgezeichnet.

"Ich verliere meine absolute Idealbesetzung. Basti war mir treuer Partner, immer loyal, zuverlässig und mein engster Vertrauter. Wenn so jemand geht, ist das neben allem sportlichen auch eine hochemotionale Geschichte. Aber ich habe absolut Verständnis für seinen Schritt und weiß, dass bei Not am Mann ein Anruf genügt.", bedauert Chefcoach Daniel Untermann den Abgang Schadows.

Die Nachfolgeregelung hat Schadow selber in die Hand genommen. Sein Nachfolger wird nach dem Final Four verkündet.

Nun will das Trainerduo aber noch für einen Paukenschlag sorgen und gemeinsam mit Ihrer Mannschaft Meister werden. Und wenn alles optimal läuft, dann könnten es sogar zwei Titel werden. Zwei Titel für zwei erfolgreiche Jahre.

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr