Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

"Das war mal wieder was anderes"


By unti - Posted on 26 Januar 2012

"Das war mal wieder was anderes"

Der TSV Fortitudo Gossau befindet sich derzeit im Sportforum Hohenschönhausen im Trainingslager. Mit dem Schweizer Bundesligisten, der sich sonst mit dem Championsleague-Teilnehmer Schaffhausen messen muss, hatten die Wild Boys ein echtes Schwergewicht vor sich.

Die Eidgenossen machten in einem munteren Vergleich auch den mehrfachen Klassenunterschied klar und gewannen locker 21:35 (9:18). Aber auch die Wild Boys zeigten zum Teil schöne Kombinationen und vor allem Torhüter Philipp Pohl zeichnete sich mehrfach aus.
Das Spiel wurde sportlich fair geführt und die Jungschiedsrichter Manuel Borchardt und Lukas Grude (MTV 1860 Altlandsberg) zeigten eine tolle Leistung in ihrem ersten "internationalen Vergleich".

Pohl (50 Min), D. Finck (10 Min); Groth (3), Trambow (1), Berger (4), Wittkopf (3/2), Untermann (2), Buchholz (2), Ninnemann (1), J. Finck (2), Lukas (2), Schauer (1)

Zuvor standen sich bereits die beiden Juniorenteams des PSV und der Gossauer gegenüber. Ohne etatmäßigen Kreisläufer und Rückraum-Linken machten die Gastgeber aus der Not eine Tugend. Hatte man in der ersten Halbzeit noch einige Schwierigkeiten, zeigte man in der zweiten Hälfte eine sehr gute Leistung. Sichere Abwehr, cleverer Angriff und zwei gut aufgelegte Torhüter waren die Bausteine des 40:24 Sieges (16:13).
Herausragend aus einer souveränen Teamleistung war vor allem Nils Vergin, der auf fast allen Positionen zu finden war und mit dreizehn Treffern seine Klasse unterstrich. Aber auch Manuel Borchardt wusste mit fünf tollen Treffern zu gefallen.
"Das war mal was ganz anderes. Hat großen Spaß gemacht.", so der immer grinsende Landbub aus Hennickendorf. Ein neues Gesicht konnte man ebenfalls seine ersten beiden Treffer erzielen sehen, Lion Fredersdorff, der als 96er in der kommenden Saison zum Juniorteam stossen wird.

Finck (25 Min), Heere (35 Min); Vergin (13), Borchardt (5), Untermann (10), Wildau (5/1), Hodzic (5), Tscherner (1), Fredersdorff (2/1)

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr