Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Debüt vom neuen PSV-Coach Michael Wieters


By ultra - Posted on 25 April 2013

Debüt vom neuen PSV-Coach Michael Wieters

Moin Männer, hallo liebe Eltern,

letzten Samstag haben wir das B-Pokalturnier gespielt.

Hierzu hatte ich 11 Spieler eingeladen. Denjenigen die noch nicht mitgenommen wurden, möchte ich sagen, dass dieses Turnier körperlich wie handballerisch doch schon sehr
anspruchsvoll war und der ein oder andere noch nicht so weit ist um bei solch einem Turnier bestehen zu können. Die Betonung liegt auf NOCH nicht, denn Ihr seit auf einem guten Weg, dies in naher Zukunft zu sein.

Leider mussten wir auf Manes, Jonas und Janne H. aus nachvollziehbaren Gründen verzichten. Die 8 Spieler, die dann vor Ort waren, haben meine persönlichen Erwartungen dann weit übertroffen. Angefangen bei einem, für mich besten Torwart des Turniers, über eine sehr gute, konsequente und schnelle Abwehr, bis hin zu beweglichen, trickreichen Tempoangriffshandball, gewannen wir Spiel um Spiel. Auch war ich der Meinung, dass wir ebenfalls den besten Feldspieler des Turniers in unseren Reihen hatten.

Nachdem wir nach bereits 5 anstrengenden Spielen als Gruppenerster feststanden, war die Luft für das Rückspiel
gegen BSV 92 etwas raus, so dass wir folgerichtig hier deutlich verloren. Natürlich waren alle schon etwas müde und platt, aber die Jungs haben verstanden, dass man sich beim Handball jeden Sieg bzw. gutes Ergebnis immer wieder neu erarbeiten muß.

Nach 5 Minuten an der frischen Luft und etwas Ruhe, waren alle wieder Motiviert und heiß auf das Halbfinale gegen die Füchse Berlin. Nach einem ganz tollen Spiel und einer fast perfekten Abwehrleistung wurde das Spiel mit 8:0 gewonnen. Die Freude war riesengroß!

Im Endspiel wartete dann der, in der Liga 2 Stufen höher eingestufte, TMBW. Auch hier war die Basis des Erfolges eine gute Abwehrleistung, bei der sich jeder Spieler an die Anweisungen hielt. Mit Tempo und Spielwitz wurde auch das Finale mit 3 Toren Abstand gewonnen.

Hierfür noch einmal Herzlichen Glückwunsch!!!

Wenn man bedenkt, dass alle Mannschaften in der Liga höher eingestuft waren als wir, habt Ihr euch mehr als wacker geschlagen und euch den Respekt der Gegner erarbeitet.

Da für mich als Trainer dieses Turnier auch schon eine Art Vorbereitung auf die anstehenden Qualiturniere war, gilt es nun den Blick nach vorne zu richten. Bei den Qualiturnieren müssen wir noch besser und noch konsequenter Spielen, da wir gegen Mannschaften antreten werden, die nicht nur z.T. älter, sondern auch körperlich überlegen sind. Da müssen wir körperlich und kräftemäßig dagegen halten. Aber auch hier bin ich sicher, wenn wir dies, gepaart mit Ruhe, Tempo, Beweglichkeit und Spielwitz angehen, werden wir auch diesen Schritt erfolgreich gehen.

Sport frei
Michael

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr