Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Der Fels in der Brandung - Niclas Schauer will Spandau ausschalten


By unti - Posted on 13 März 2012

Der Fels in der Brandung - Niclas Schauer will Spandau ausschalten

Der Endspurt ist eingeläutet - mit dem 36:24 gegen den TuS Hellersdorf starteten die PSV Wild Boys in die Wochen der Wahrheit.

Am kommenden Samstag gastiert die SG ASC/VfV Spandau in der Lilli-Henoch-Halle. Noch allzu gut erinnert man sich an das rassige Hinspiel. Hauchdünn konnte der Polizei SV die Randberliner besiegen, welche den Ausfall von Spielertrainer Stefan Matz nicht kompensieren konnten. Mittlerweile ist der alte Mann auf der rechten Außenbahn aber wieder fit und zeigt dem jungen Gemüse der Liga, was er an Erfahrung in die Bahn und vor allem ins Tor werfen kann.

Dabei erhält er Unterstützung von seinem Ziehsohn Carsten Zander. Der Rückraum-Kanonier feierte unlängst seinen 30. Geburtstag und ist nach wie vor ein Garant für die guten Leistungen der Spandauer. Junge Spieler sind Mangelware, wohl auch deshalb löst man die einseitig profitable Spielgemeinschaft mit den Füchsen.

Diese Bündelung von Erfahrung im Kader des Gegners soll unterbunden werden. Ganz wichtiger Faktor dafür wird auf Seiten des Polizei SV Berlin vor allem Niclas Schauer sein. Als Fels in der Brandung zieht der Kraftprotz mit den Tellerhänden in der Abwehr die Fäden und zählt mit seinen gewaltvollen Geschossen auch im Angriff zu den Besten seines Teams.

Der junge Student hat sich im Laufe der Saison mit seiner engagierten und vor allem ruhigen Art völlig in den Focus gespielt. Neben seinen sportlichen Fähigkeiten ist Trainer Daniel Untermann vor allem von der Zuverlässigkeit und dem Einsatz begeistert.

"Am Samstag nach einer Minute wegen Knöchelverletzung vom Feld, Montag steht er trotzdem in der Halle und ackert für den Erfolg. Ein Spielertyp, den sich jeder Trainer für sein Team wünscht. Niclas wächst immer weiter in seine Führungsrolle und das freut mich ungemein.", ist Untermann voll des Lobes und schenkt dem Hünen gerne das Vertrauen.

So also soll Schauer am Samstag auch wirken, um den Spandauern zwei wichtige Punkte abzunehmen und sich nicht frühzeitig aus dem endgültigen Titelrennen zu verabschieden.

"Jetzt zählt jeder auf der Tribüne. Wer nicht selber spielt und PSV-Mitglied ist, kann eigentlich gar nichts anderes am Samstagabend vorhaben. Wir freuen uns auf eine volle Hütte.", appelliert der Trainer an die Fans.

Anpfiff ist um 18.00 Uhr!

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr