Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Die C-Jugend im Einsatz


By Ecki - Posted on 24 Oktober 2011

Die C-Jugend im Einsatz

Im Jugendbereich ging nach vierwöchiger Pause am vergangenen Wochenende der Ligabetrieb wieder los. Die 1.C-Jugend(foto) machte auch gleich da weiter, wo sie vor den Ferien aufgehört hatte und gewann auch ihr vierte Saisonspiel gegen Z 88. Hingegen musste die 2.C-Jugend in Köpenick ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

1.C-Jugend Verbandsliga: Z 88 – Polizei SV 28:40

Die 1.C-Jugend weiter auf der Erfolgsspur
Für unsere Jungen war es der erste Ausflug nach Zehlendorf zum Handballmatch. Die gegensätzliche Punktezahl, 6 Punkte bei uns auf der Habenseite standen bei Z 88 sechs Minuspunkte auf dem Konto. Nach Trainers Meinung sollte uns das aber nicht zum Favoriten machen, da die Zehlendorfer gegen 3 der stärksten Team verloren hatten, deshalb hatten wir zu Beginn noch ein unsicheres Gefühl. Mit Spielbeginn hatten unsere Jungen die Nervosität abgelegt und begannen ihr erfolgreiches Angriffsspiel gleich zum 1 : 0, das Abwehrverhalten war in den ersten Minuten aber schwächer als in vergangenen Spielen, sodass die Zehlendorfer jeweils unseren Vorsprung ausgleichen konnten. Mitte der ersten Spielhälfte stabilisierte sich die Abwehr und wir konnten den Vorsprung langsam aber sicher ausbauen, sodass es zur Halbzeit 22 : 13 für uns stand. Ausschlaggebend für das gute Resultat das wir in entscheidenden Momenten schneller und ballsicherer als der fast gleichstarke Gegner war. Zudem hatte unser Trainer auch beim Wechseln das glückliche Händchen, da alle eingewechselten Spieler sich nahtlos in die Mannschaft einfügten.
Unser erfolgreiches Spiel wurde auch im zweiten Abschnitt weiter geführt. Spieler, die
sonst weniger Einsatzzeiten hatten, bekamen diesmal mehr Spielpraxis und somit ausreichend Gelegenheit sich auszuzeichnen. Unser Vorsprung wuchs auf maximal
16 Treffer an, zum Schluss stand es dann 40 : 28 zu Gunsten des PSV. Besonders hervorzuheben ist neben der ausgezeichneten Schiedsrichterleistung die sehr faire Partie gegen eine gute Zehlendorfer Mannschaft, die an diesem Tag unter Wert geschlagen wurde.
Mit den 4 Siegen haben wir einen kaum zu erwartenden erfolgreichen Start hingelegt. Die nächsten 4 Spiele gegen die stärksten Mannschaften der Liga werden uns aber vermutlich weit größere Schwierigkeiten bereiten.
H.Schmidt

Torschützen diesmal: Benni 3, Tobi 5, Ian 1, Maurice 2, Karl 2, Johannes 10, Aaron 5,
Noah 5, Tim 7

2.C-Jugend Stadtliga: KSV Ajax Köpenick – Polizei SV II 29:26

Im Spitzenspiel der Stadtliga trafen am Wochenende die Mannschaften von Ajax und unserer 2.C-Jugend aufeinander. Im Duell der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften mussten wir am gestrigen Sonntag nach Köpenick reisen. Der Gegner war als reiner 97iger Jahrgang im Schnitt 1-2 Jahre älter als unsere Jungs und daher auch körperlich größtenteils überlegen. Trotzdem entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. Wir testeten wie schon im letzten Spiel unsere neue Abwehrformation, die diesmal allerdings wesentlich schlechter funktionierte, als noch im vergangenen Spiel. Außerdem vergab man im Angriff viele 100%ige Chancen, wodurch sich die Ajaxe langsam aber sicher absetzen konnten. Als es in die Pause ging, lagen wir bereits mit 16:12 im hintertreffen. Die 2.Halbzeit begann dann wesentlich besser für uns und so konnten wir nach etwa zehn Minuten und einem 6:1 Lauf, sogar wieder die Führung verbuchen. Leider verpassten wir es in dieser Phase den Vorsprung zu erhöhen, wodurch sich bis kurz vor Schluss ein enger Schlagabtausch entwickelte, bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff gelang es den Ajaxen wieder auf zwei bzw. drei Toren davon zu ziehen. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und verloren dadurch mit 29:26.
In einem Duell auf Augenhöhe konnte die Mannschaft am Ende gewinnen, die weniger individuelle Fehler machte. Das Spiel hätte aber auch genauso gut andersherum ausgehen können. Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht und leider nicht das zeigen können, was wir wirklich drauf haben. Daher geht die Niederlage in Ordnung!
Nächsten Sonntag sollten wir im Spiel gegen die HSG Charlottenburg wieder unsere Favoritenrolle nutzen und die nächsten zwei Punkte im Kampf um die Stadtligakrone einfahren.
Ecki

Kader: Jüstel(10), Nowak(6), Dierberg(5), Bellmann(2), Kaufhold(2), Fellmann(1), Musiol(/), Neugebauer(/), Horn(/), Bollwinkel(/) und Pohl(/)

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr