Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Die C-Jugend startet auch Auswärts mit Siegen


By Ecki - Posted on 18 September 2011

Die C-Jugend startet auch Auswärts mit Siegen

Nachdem letztes Wochenende sowohl die 1.C-Jugend also auch die 2.C-Jugend ihren Saisonauftakt daheim gewinnen konnten, war man dieses Wochenende auch auswärts erfolgreich. Besonders die 1.C-Jugend feierte am Samstag einen unerwarteten Sieg gegen die favoritisierte SG FES. Die 2.C-Jugend(foto) konnte am frühen Sonntagmorgen dann mit einem Sieg beim HC Pankow nachziehen, auch wenn noch viel Sand im Getriebe steckt. Trotzdem war es erneut ein erfolgreiches Wochenende für die Spieler der C-Jugend!

1.C-Jugend Verbandsliga: SG FES – Polizei SV 24:27

Im Nachbarschaftsduell gegen die favorisierte SG FES durfte unsere Mannschaft diesmal am Nachmittag in der Halle in Weißensee antreten, später am Abend sollte unsere erste Männermannschaft dann ebenfalls hier ihr Saison-Auswärtsdebüt geben.
Gegen unseren Kontrahenten haben in den vergangenen Jahre öfter gespielt, kannten somit die Spieler gut und wussten dass eine sehr schwere Aufgabe vor uns stand. Nach dem Anpfiff führte der erste Angriff der Emporer nach 8 Sekunden zum 1 Tor. Nach dem der erste Schock überwunden wurde ließ sich unserer Team aber nicht aus ihrem Konzept bringen, sie spielte ruhig im Aufbau und sicher im Angriff, ließ den Ball schön über alle Stationen laufen und fand dann den richtigen Abschluss. Nach 10 Minuten konnten wir mit dieser Spielweise ein Vorsprung von 3 Toren verbuchen. Dieser Vorsprung wurde bis zur 20. Minute gehalten. Nach einigen Auswechselungen und einer Zeitstrafe kam die SG FES zum Halbzeitpfiff noch zum 12 : 12 Ausgleich. Ein
gerechtes Ergebnis bis zu diesem Zeitpunkt in der kämpferischen aber doch fairen Partie, die von den Schieris gut geleitet wurde.
Nach der Pause war es anfangs ein Spiel zweier gleichstarker Mannschaften, danach konnte unser Team an die besten Phasen der ersten Halbzeit anknüpfen und langsam einen Vorsprung von 5 Toren aufbauen. Da diesmal
unser Kreisläufer Tim sich meist mit 2 Bewachern auseinander zu setzen hatte, wurden in diesem Spiel die Außen besser und erfolgreicher eingesetzt werden. Zudem gelangen Noah aus der zweiten Reihe einige schöne Tore, sodass uns 5 Minuten vor Spielende eigentlich ein beruhigender Vorsprung gelungen war. Leider wurde es gegen Spielende hektisch, Empor drückte auf eine Resultatsverbesserung, machte aber einige unnötige Fehler. Unsere Mannschaft ließ sich davon anstecken, sodass unser Vorsprung am Ende auf ein 27 : 24 geschmolzen ist. Alles in allem war es ein knapper, verdienter Sieg, der Mannschaften und Zuschauer doch überrascht hat.
Die 1. C-Jugend des PSV ist seit Ende Januar bei Ihren Pflichtspielen nunmehr unbesiegt. Die letzte Niederlage gab es gegen die TuS Neukölln und der nächste Spieltag beschert uns den selben Gegner. Wird unsere gute Serie
danach noch Bestand haben?
H.Schmidt

2.C-Jugend Stadtliga: HC Pankow – Polizei SV II 21:33

Die 2.C-Jugend rennt weiterhin dem eigenen Leistungsvermögen hinterher und gewinnt dennoch.
Gegen den HC Pankow wollte man vieles, was in der Vorwoche gegen die Füchse nicht klappte, besser machen. Trotz physischer Nachteile war man sich sicher das Spiel gewinnen zu können bzw. zu müssen, da man dem Gegner spielerisch doch deutlich überlegen sein sollte. Leider war dies aber nicht immer zu erkennen. Das Spiel begann, rein ergebnismäßig, sehr gut. So konnte man nach wenigen Minuten mit 7:0 in Führung gehen. Es war allerdings schon zu diesem frühen Zeitpunkt zu erkennen, dass uns die Probleme der letzten Wochen auch in diesem Spiel begleiten sollten. So konnte die Führung bis zur Halbzeit nicht weiter ausgebaut werden und es ging nur mit einer 15:8-Führung in die Kabine… Man war sich schnell einig, wieder konzentrierter aufzutreten und die Führung auf ein angemessenes Maß auszubauen. Doch wie so oft kommt es anders als erwartet. Völlig von der Rolle ließ man den Gegner, Anfang der 2.Hälfte, bis auf vier Tore herankommen. Erst kurz vor Schluss konnte man das Ergebnis wieder etwas verbessern und siegte doch noch verdient mit 33:21.
Trotz deutlichem Sieg war die Stimmung nach dem Spiel ziemlich bedrückt. Man war schlichtweg unzufrieden mit der eigenen Leistung…
Besonders im Angriff ließ man einen höheren Sieg liegen und gab kein gutes Bild ab… So war wieder mal die Chancenverwertung ein ganz großes Manko, sowie viele technische Fehler, die das Spiel sehr unansehnlich machten… Wir müssen einfach aufhören uns dem Niveau des Gegners anzupassen und wieder anfangen unser Leistungsvermögen abzurufen! Auch gegen schwächere Gegner darf man seinen besten Handball zeigen! Nächster Versuch, nächste Woche!
Ecki

Kader: Jüstel(8), Neugebauer(8), Dierberg(4), Nowak(3), Kaufhold(3), Fellmann(2), Musiol(2), Herse(2), Bollwinkel(1), Horn(/), Bellmann(/) und Pohl(/)

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr