Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Die neue D-Jugend in der Oberliga-Quali


By Ronny B. - Posted on 16 Mai 2011

"Mission Oberliga"

Die neuformierte D-Jugend, mit einer Mischung aus 99er und 2000er, durfte am Wochenende, die erste Qualifikationsrunde für die Ligazugehörigkeit spielen.
Der Großteil des Kaders besteht nun, aus der letztjährigen 2.Mannschaft sowie
4 Spielern aus dem E-Jugend Team.
Für die Qualifikationsrunden haben sich auch Paul Neugebauer und Dennis Bellmann, aus der C-Jugend, bereit erklärt auszuhelfen. Vielen Dank dafür nochmal auch an Trainer und Eltern.
Sonntag also ging es los. Eigentlicher Treffpunkt an der Lilli-Hennoch-Halle, war 9:30.
Von 15 Spielern aus dem Kader, schafften es ganze FÜNF, pünktlichst an der Halle zu stehen.
Ganze neun schafften es überhaupt in die Halle.
Schade, dass sich die Jungs anscheinend noch nicht ganz im Klaren sind, was es heißt die Chance zu haben im Oberhaus zu spielen... Nun gut.
Die Qualifikationsgruppe D bestand aus:
SG Narva 1
SG Narva 2
Rotation Prenzlauer Berg 1
Polizei SV 1
Gespielt wurde 2x13 Minuten.

Das erste Spiel war gegen die Jungs von Rotation. Viele kleine, wendige und schnelle Spieler die man von dem aufeinander Treffen in der Bezirksliga noch gut kannte.
Während es damals noch erster gegen zweiter und das Spitzenspiel der Liga hieß, waren die Rollen diesmal klar verteilt. Rotation, gewann in diesem Jahr noch nicht ein einziges Pflichtspiel.
Wir begannen etwas schläfrig und konnten in der ersten Hälfte nicht verhindern, dass die Gegner uns immer wieder überlaufen konnten.7 Tore sind eindeutig zu viel.
Halbzeit 10:7 für uns. Nachdem wir in Halbzeit zwei, dann auf die 1:5 Abwehr umstellen durften, hatten wir spielerisch im Positionsangriff und läuferisch im Tempogegenstoß einfach mehr zu bieten. Endstand 20:11

Im zweiten Spiel, kamen dann die Jungs von der SG Narva 2 aufs Parkett.
Zum Spiel gibt es kaum etwas zu sagen, die Gegner waren im Durchschnitt 1-2 Jahre jünger und 20-30 cm kleiner als wir.
Das Spiel gestaltete sich von Beginn an sehr einseitig. 4:0,9:1, und 13:3 was auch der Pausenstand war. In der 2.Hälfte wechselte man öfter und gab den Jungs Zeit, zum verschnaufen. Die Jungs hatten außerdem ihre Probleme die "Minis" in der 1:5 Deckung ordnungsgemäß vom Tor wegzuhalten. Wir hätten sicherlich mehr 2 Minuten Strafen verdient, als die eine auf dem Spielprotokoll.
Endstand 20:9

Das letzte Spiel, dann gegen die bis dato auch ungeschlagenen Narvianer.
Mit der Bank, die wir hatten sicherlich ein gleichwertiger Gegner.
In der Stadtliga verlor man gegen die Truppe sang und klanglos mit 10 Toren und auch die Ergebnisse davor gegen Rotation (25:9) und Narva 2 (18:7)waren sehenswert.
Man merkte unseren Jungs zum ersten Mal an, das sie auf jeden Fall gewinnen wollten.
Kämpferisch war es von der Mannschaft sicherlich das beste Spiel was ich gesehen habe.
Spielerisch konnten wir allerdings in diesem Spiel vor allem mit Fehlwürfen glänzen.
So kam man am Anfang nicht so Recht in den Tritt. Obwohl das Spiel sehr ausgeglichen war (3:3,4:4,6:6), merkte man dass die Jungs nicht am Limit spielten.
Den Sieg konnten wir am Ende der 1. Halbzeit mit einer Leistungssteigerung und einem 5:0 Lauf auf unsere Seite festnageln(Halbzeitstand 11:7).
In der 2ten Hälfte passierte eigentlich nichts besonderes, das Spiel wankte immer um den
4 Tore Abstand hin und her und wir glänzten weiter damit den wegspringenden Torwart zu treffen. Endstand 17:13

Damit sind wir in der Gruppe D auf Platz 1.
Nächstes Wochenende, gibt es dann die zweite Runde des Qualifikationsmodus.
Dank dem ersten Platz am Sonntag, gehen wir den Schwergewichten erst einmal aus dem Weg.
Gelingt es uns dort ebenfalls den oberen Platz zu sichern, haben wir den ersten Matchball versenkt und hätten uns somit für die Oberliga qualifiziert.
Ich hoffe dort auf etwas mehr Teilnahme der Mannschaft, sodass wir die Belastungen der einzelnen Spieler etwas verringern können.

Spieler/Tore (alle 3 Spiele)
Tim Egelkraut ( 5 ) ; Philip Lehmann ( 3 ) ; Christoph Becker (/) ; Dennis Bellmann ( 14 ) ; Paul Neugebauer ( 19 ) ; Nils Rudolf ( 2 ) ; Leon Werlisch ( 3 ) ; Carl Lautenschläger ( 4 ) ; Tobias Richter ( 7 )
Trainer: Oliver Krentz; Stefan Eckmann; Daniel Matovic

Oliver Krentz

Bild des Benutzers unti

auch für die kommende Runde!

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr