Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Erste Härtetest der C-Jugend


By Ecki - Posted on 13 August 2012

Erste Härtetest der  C-Jugend

Am gestrigen Sonntagvormittag trafen sich gleich fünf Mannschaften der C-Jugend Verbandsliga in der Lilli-Henoch-Halle, um ihre derzeitige Form nach der langen Sommerpause bei einem ersten Kräftemessen der Saison zu testen.
Neben dem Gastgeber, dem PSV Berlin, waren zudem die Mannschaften der SG Narva Berlin, der SG OSF, der SG TMBW und des KSV Ajax-Neptun zu Gast im Sportforum.
Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" mit einer Spielzeit von 2 x 12,5min und einer einminütigen Halbzeitpause, um kurze Korrekturen vorzunehmen.
Nachdem sich alle Mannschaften pünktlich eingefunden hatten, begann das Turnier um 10 Uhr mit einer kurzen Begrüßung durch unseren Vorstandsvorsitzenden Gio, bevor es dann zur Sache ging.
Gleich im ersten Spiel des Tages startete der Gastgeber in das Turnier und traf dabei auf die SG Narva. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem es auf beiden Seiten noch eine Reihe an Fehlern gab, die es bis zum Saisonstart abzustellen gilt. Der PSV warf den Torwart ab oder dem Gegner den Ball direkt in die Arme, welcher diese Fehler gnadenlos ausnutzte und so immer wieder zu einfachen Toren kam. Alleine fünf der ersten sechs Gegentore, find sich der PSV durch die erste Welle des Gegners, der zwar stets eine knappe Führung hatte, sich aber durch viele verworfene 7m-Würfe nicht entscheiden absetzen konnte. Der PSV verlor dennoch knapp mit 12:14.
Im zweiten Spiel kam es zu dem Duell zwischen der SG TMBW und der SG OSF, welches TMBW klar für sich entscheiden konnte. Die Tempelhofer gingen schnell mit 4:0 in Führung und bauten diese bis zum Ende des Spiels zu einer sicheren 7-Tore-Führung aus, sodass sie schließlich mit 19:12 gewinnen konnten.
Im dritten Spiel war dann wieder der Gastgeber dran, welcher diesmal gegen die Mannschaft des KSV Ajax-Neptun antrat. Im ersten Durchgang war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Ajaxe, die nicht in Bestbesetzung antraten, noch gut mithalten konnten. Doch nach der Halbzeit zogen die Gastgeber die Zügel etwas an, wodurch doch noch ein ungefährdeter 20:14 - Sieg eingefahren werden konnte.
Spiel vier bestritten die SG Narva und die SG TMBW, welche sich bis zur Halbzeit eine eng umkämpfte Partie lieferten, in der die SG TMBW knapp mit 7:6 führte. Narva kämpfte, doch TMBW konnte sich Schritt für Schritt absetzen und gewann schlussendlich doch deutlich mit 17:11.
Noch deutlicher besiegte die SG OSF den KSV Ajax-Neptun. In einem einseitigen Spiel führten die Schöneberger zur Halbzeit bereits mit 12:5. Doch die Ajaxe kämpften und steigerten sich in Halbzeit zwei. Dennoch setzte sich OSF am Ende mit 22:13 durch.
Im Spiel sechs trafen dann der PSV und die SG TMBW aufeinander. In einem umkämpften Spiel, war die SG zwar das bessere Team, doch die Jungs des PSV konnten bis zum 14:14 das Spiel ausgeglichen gestalten, ehe sich die Tempelhofer doch noch absetzen konnten und mit 20:17 gewannen.
Ähnlich umkämpft war auch das nächste Spiel zwischen der SG Narva und der SG OSF. Obwohl die SG Narva den Start in das Spiel total verschlief und schnell einen 5-Tore-Rückstand hinterher rennen musste, kämpften sie sich in der 2.Hälfte wieder ran. In der letzten Spielminute hatten dann beide Mannschaften die Chance noch den Siegtreffer zu erzielen, doch es gelang beiden Mannschaften nicht, sodass sie sich am Ende mit 15:15-Unentschieden trennten.
Danach ging es langsam dem Ende entgegen und es kam für die SG TMBW bereits zum letzten Spiel am heutigen Tag. Doch auch gegen Ajax ließen die Spieler der SG TMBW nichts anbrennen und gewannen auch ihr letztes Spiel souverän mit 19:14.
Im Anschluss standen noch zwei Partien auf dem Plan, in denen aber sichtbar die Luft raus war. In einem eher müden Spiel setzte sich der Gastgeber knapp gegen die SG OSF mit 11:10 durch, ehe Narva im letzten Spiel des Tages Ajax mit13:11 besiegen konnte.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden dann nicht nur die Mannschaften für ihre Platzierungen geehrt, sondern zusätzlich der beste Torhüter, der Torschützenkönig und der beste Spieler gekürt. Die drei Titel gingen an Joshua vom KSV Ajax, als bester Torhüter, an Georges von der SG TMBW, als Torschützenkönig sowie an Mex von der SG OSF, als bester Spieler. Außerdem konnten die Spieler der SG TMBW den verdienten Turniersieg feiern und unsere Jungs einen sehr guten dritten Platz erringen.
Neben den sehr guten sportlichen Leistungen während der zehn Spiele, in denen insgesamt 299 Tore bejubelt werden konnten, sind vor allem die vielen Helfer im Hintergrund zu erwähnen, ohne die das Turnier nicht so ein Erfolg geworden wäre. Hierzu zählen neben Gio, Thoralf, Bolle, Mario und Ina, die tatkräftig in der Halle geholfen hatten auch alle, die beim Organisieren mit angepackt haben, sowie die drei Jungschiedsrichtern Maurice, Patricia und Sophie, die während des gesamten Tages die Spiele leiteten und dabei teilweise zusätzlich von Martin unterstützt wurden. Euch allen ein riesiges Dankeschön für die Unterstützung! Es war ein klasse Turnier!
Ecki

Endstand:
1. SG TMBW 8:0 75:54
2. SG Narva 5:3 53:55
3. Polizei SV 4:4 60:58
4. SG OSF 3:5 59:58
5. KSV Ajax-Neptun 0:8 52:74

Es spielten für den PSV:
Eric, Max J., Dennis, Max K., Paul N., Maxime, Paul P., Marvin, Leo, Richard

Bild des Benutzers Ronny B.

Nach einem Abstecher am Samstag zum kleinen aber wirklich feinen Turnier im Männerbereich war es mir dienstlich am Sonntag leider nicht vergönnt, auch bei der C-Jugend vorbeizuschauen.
Da unser Ecki ja gut genug erzogen ist und sich selber nicht mit in die Liste der Danksagungen einreiht, mach ich das einfach ;-)
Schön, dass an diesem Wochenende nicht nur im Männerbereich sondern auch im unteren Jugendbereich der Ball durch die Halle flog. Neben den vielen fleißigen Helfern gilt natürlich auch den Trainerteams ein dickes Lob, die einen großen Anteil an diesen zwei tollen Tagen hatten.

Bild des Benutzers unti

jefällt mir ;-)

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr