Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Finale - OHOHO!


By ultra - Posted on 24 März 2014

Finale - OHOHO!

Unsere B-Jugend vom PSV überzeugt auch im vorerst letzten Saisonspiel mit einer starken Leistung und kann sich nun im Entscheidungsspiel gegen die SG NARVA zum Berliner Meister krönen! Angesetzt ist das Spiel auf den kommenden Samstag, den 29. März um 19:45h im Horst-Korber-Sportzentrum. Wir werden jede Unterstützung brauchen, damit die Jugendabteilung des PSV ein weiteres Mal eine goldene Medaille erhält!
Hier zunächst der Bericht zum gestrigen Spiel PSV Berlin vs. Z88 (45:25, Hz 18:12)...
Trotz der beiden Ausfälle von Tim Fiebig und Benni Csizi war das Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Leistung nach den aktuellen Erfolgen immer größer geworden. Das gesamte Team und Coach Hannes Matthes schauten sich vormittags bereits das Duell Narva vs. TMBW an und verbrachten den gesamten Sonntag zusammen, um sich gemeinsam auf das Spiel zu fokussieren. Das Team war bereit und motiviert für das Spiel.
Nach kleinen Startschwierigkeiten (6:6 nach neun Spielminuten) stiegen die Konzentration und die Effektivität vor dem Tor, sodass man sich im Laufe der ersten Halbzeit deutlich absetzen konnte. Am auffälligsten war in dieser Phase Johannes Schmidt, der auch insgesamt ein gutes Spiel machte und im 1:1 nicht zu stoppen war. Hinten funktionierte die Abstimmung zwischen Halb und Mittelblock immer besser. Probleme hatten unsere Jungs eigentlich nur mit dem Halblinken der Zehlendorfer, der insgesamt 10 Tore erzielte.
In der Halbzeit klärte man einige Unstimmigkeiten in der Abwehr und motivierte sich nochmal, direkt nach Wiederanpfiff sofort wieder Gas zu geben. Und wie das gelang!
Max Jüstel ersetzte für einige Minuten Maurice Kuschel in der Deckung uns sorgte mit sensationellen 8 Treffern in nur zehn Spielminuten für ein wahres Feuerwerk! Obwohl er nach seiner Zerrung immer noch nicht fit ist und in der Woche nicht mal trainieren konnte, rannte er jeden Konter und machte auch aus dem Positionsspiel sehenswerte Treffer. So überrannten die Jungs die Zehlendorfer einfach und erhöhten den Vorsprung in wenigen Minuten auf 24:12. Damit war das Spiel so gut wie durch. Z88 verlor an Motivation und Herz (keine Zeitstrafe im gesamten Spiel). Viele weitere Konter erhöhten den Vorsprung, sodass sogar der C-Jugendliche Malte Ukena zum Einsatz kam und sich auch noch mit einem Treffer in die Torschützenliste eintragen konnte. So gewannen die Jungs völlig verdient und souverän mit 45:25.
Nun kommt es also zum Entscheidungsspiel gegen die SG Narva Berlin. Ein gerechtes Ende im Anbetracht des gesamten Saisonverlaufs. Wir freuen uns auf dieses vielversprechende Duell. Wann genau das Spiel stattfinden wird, werden wir so früh wie möglich auf dieser Seite veröffentlichen.
Die Jungs werden kämpfen um den Titel, bitte unterstützt uns dabei!
Pohl – Jüstel (8), Jansen (8), Wiesenthal (6), Schmidt (5), Riedel (4) Kuschel (4), Nowak (4), Herdrich (2), Kaufhold (1), Ukena (1)

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr