Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Heimpremiere der „Zwoten“ missglückt


By ultra - Posted on 24 September 2015

Heimpremiere der „Zwoten“ missglückt

Was sich auch im Spiel in der Vorwoche beim CHC angedeutete, wiederholte sich auch gegen das stark aufspielende Team aus dem Berliner Süden: Die Abstimmung in der neu zusammengestellten Zwoten muss sich noch finden!

So liefen wir auch dieses Mal einem deutlichen Rückstand in der ersten Halbzeit hinter her. Der Angriff lief nicht rund, Torwürfe wurden teilweise überhastet abgeschlossen oder die freien Chancen durch den gut aufgelegten Buckower Keeper vereitelt. In der Abwehr wurde gemeinsam gefightet – doch der Lohn für eine phasenweise ansprechende Defensivarbeit aus dem Verbund verpuffte wie beschrieben in der Offensive und lud den Gegner immer wieder zu einfachen Gegenstoßtoren ein. So stand es zum Pausentee 7:16.

Mit Beginn der zweiten Spielabschnitts lief der Ball besser, wir spielten auch vorne endlich Handball. Die herausgearbeiteten Chancen wurden besser genutzt und so konnte bis Mitte der zweiten Halbzeit der Rückstand auf sechs Tore verkürzt werden. Zum Ende des Spiels wäre sogar noch mehr drin gewesen, wenn wir nicht wieder die Bälle durch unnötige Fehlpässe aus der Hand gegeben hätten. Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass wir in der zweiten Halbzeit quasi ebenbürtig waren, diese ergebnistechnisch sogar für uns entscheiden konnten.

Vielen Dank noch an die im Kampfgericht eingesprungenen Kevin und Nils sowie die beiden Freiwilligen, die den Part der Schiedsrichter übernommen haben!

PSV II vs. SV Buckow 20:28 (7:16)

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr