Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Juniorteam schlägt auch Rostock


By unti - Posted on 25 September 2011

Juniorteam schlägt auch Rostock

Zwei Jahre ist es her, da trat das Juniorteam stark gehandicapt beim HC Empor Rostock an. Es war das letzte Auswärtsspiel vor dem Abstieg - man kämpfte mit nur sieben Spielern, verlor Christian Untermann durch eine rote Karte 15 Minuten vor dem Ende und unterlag mit einem Treffer in permanenter Unterzahl.

Nun das erneute Aufeinandertreffen beider Vereine. Das Juniorteam war zahlenmäßig verdoppelt, wenn auch Lorenz Schmidt und Heiko Strehlow krank waren und lediglich für den absoluten Notfall auf der Bank saßen.

Man begann wie die Feuerwehr. Ehe sich die Küstenbewohner versahen, stand es 4:0. Zwar glichen die Rostocker noch zweimal aus, doch dann war es das Juniorteam, was das Spielgeschehen bestimmte. Eigene Fehler begünstigten, dass der Gegner noch im Spiel blieb. Mit 17:14 ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Spieler von Trainer Daniel Untermann den Vorsprung geschickt. Es konnten alle Spieler eingesetzt werden und Neuzugang Sebastian Meß machte mit fünf Treffern auf sich aufmerksam.

Gästetorhüter Tobias Malitz wird das Spiel in unguter Erinnerung behalten. Durch einen Wurf unabsichtlich schwer im Gesicht getroffen, musste der Empor-Schlussmann mit schwerer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bleibt zu hoffen, dass er sich alsbald wieder erholt.

Beim 33:28 war dann Schluß. Erstmals in dieser Spielzeit kam das Juniorteam zu einem Start-Ziel-Sieg, wo man nicht ein einziges Mal in Rückstand geriet.

"Der Traum geht weiter. 6:0 Punkte sind eine tolle Bilanz und ein super Saisonstart. Wir wollen solange weiter siegen, bis es jemanden geben wird, der an dem Tag dann besser ist, als wir.", so Manuel Borchardt, der zu seinem ersten OSL-Einsatz im PSV-Dress kam.

Nun geht das Juniorteam in eine zweiwöchige Spielpause, ehe man dann am 22.10. mit den Fans nach Cottbus reisen wird. Ob dort die nächsten zwei Punkte auf der Habenseite verbucht werden?!

Finck (47.-60.), Heere (1.-47.); Schmidt (ne), Borchardt, Bläsche (1), Wildau (2), Strehlow (ne), Leonov (4), Vergin (3), Tscherner (7), Hodzic (5/1), Meß (5), Untermann (6), Hoffmann.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr