Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Kampf um die Spitze I. - (K)ein Spiel, wie jedes andere


By unti - Posted on 10 November 2011

Kampf um die Spitze I. - (K)ein Spiel, wie jedes andere

Am kommenden Samstag bietet die Oberliga Ostsee-Spree der männlichen Jugend A wieder einmal einen Vergleich der Spitzenklasse. Das Juniorteam des Polizei SV muss in der Fremde bei der SG AC/Eintracht Berlin zum Spitzenkampf antreten.

Den Anhängern beider Lager dürfte das dramatische Finale um die Landesmeisterschaft in der vergangenden Saison noch bestens im Gedächtnis sein.
Vor vollen Rängen des Sportzentrums Schöneberg boten beide Teams einen Kampf bis zum Letzten, welchen die Hellersdorfer knapp für sich entscheiden konnten.

Schon wenige Wochen später kreuzten die Teams dann in der Qualifikation die Klingen, diesmal mit dem besseren Ende für den PSV.

Nun geht es erneut gegeneinander - diesmal im Ligabetrieb. Während das Untermann/Mühlenbruch-Team sich bisher ohne Niederlage durch die Saison geschlagen hat, mussten die Gastgeber eine bittere Niederlage gegen den Oranienburger HC am ersten Spieltag einstecken. Dies blieben aber auch die einzigen beiden Punkte, welche man auf der Negativseite verbuchen musste. Nach fast sechs Wochen Spielpause und nur drei bisher absolvierten Spielen, wollen die Spieler der SG dem Juniorteam das Leben so schwer wie möglich machen. Nicht umsonst beobachtete das Trainerteam die jüngsten Erfolge des PSV selber in der Halle.

Für den Polizei SV geht es in erster Linie darum, sich seinen Fans wieder von der besten Seite zu präsentieren. Keine Rücksicht wird Coach Untermann auf das im Anschluss in Spandau stattfindende Spitzenspiel der Wild Boys nehmen.

"Wir haben am Samstag zwei Top-Spiele unserer Aushängeschilder. Beide wollen wir siegreich gestalten.", gibt der Kapitän Christian Untermann zu Protokoll, in dem Wissen, dass dies eine Bärenaufgabe für die doppelt belasteten Akteure werden wird.

Während bei der SG AC/Eintracht aller Voraussicht nach Christoph Hall weiterhin fehlen wird, geht beim Juniorteam erneut das komplette Team an den Start, wenn auch Torhüter Marvin Heere nur für den Notfall zur Verfügung steht.

Den Fans ist die Reise in die Luckenwalder Straße mit dem Anpfiff um 16 Uhr auf jeden Fall zu empfehlen. Es ist eben doch (k)ein Spiel wie jedes andere.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr