Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Kampf um die Spitze II. - Säbelrasseln am Juliusturm


By unti - Posted on 10 November 2011

Kampf um die Spitze II. - Säbelrasseln am Juliusturm

Die Wild Boys des Polizei SV Berlin nähern sich der Endphase der Hinrunde. Mit 12:0 Punkten ist die aktuelle Bilanz makellos und das soll auch am kommenden Samstag so bleiben.

Die Spieler des Polizei SV Berlin treten in Spandau bei Berlin gegen eben jene beheimatete SG ASC/VfV Spandau an, ein Dinosaurier der Verbandsliga und stets ein Schwergewicht, wenn es um den Kampf an der Spitze geht.

Mit Spielertrainer und Ex-Bundesligist Stefan Matz, sowie Topscorer Carsten Zander soll der Weg nach oben endlich gelingen. Doch bereits vier Minuspunkte zieren die Bilanz der Vorstädter.

Die Wild Boys plagen sich derzeit mit allerlei Ausfällen. Neben Marcel Buchholz, welcher immer noch die Folgen seines Autounfalls kurieren muss, drohen mit Kapitän Matthias Trambow (Grippe), Marvin Heere (Mittelohrentzündung), Thimo Strehlow (beruflich) und Martin Berger (Grippe) gleich vier Spieler auszufallen.
Doch aufgrund des großen Kaders und einer erfolgreichen A-Jugend im Rücken, machen auch diese Umstände dem Trainerteam Untermann/Schadow kein Kopfzerbrechen.

Viel wichtiger schätzen die Trainer die Einstellung der gesunden Spieler ein. Denn will man am Falkenseer Damm (Anpfiff 19.00 Uhr) etwas reissen, ist diese von besonderer Bedeutung.

"Jetzt kommen die Spiele gegen die direkte Konkurrenz. Spandau, Rudow und Hermsdorf sind keine Laufkundschaft und müssen mit aller Macht bekämpft werden, um auch weiter den eingeschlagenen Weg erfolgreich zu beschreiten.", fordert Trainer Daniel Untermann unbändigen Einsatz seiner Truppe. Vor allem die Abwehr um Niclas Schauer und Denny Groth wird gefordert sein, will man Zählbares mit nach Hause nehmen.

Auch das Umfeld wird ein wichtiger Baustein zum Erfolg sein, misst der Coach die Wichtigkeit der Stimmung auf den Rängen einen großen Anteil bei und hofft, dass die Fans sowohl das Juniorteam, als auch die Wild Boys bei ihren schweren Aufgaben leidenschaftlich wie immer unterstützen.

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr