Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Männliche B-Jugend bleibt ungeschlagen


By unti - Posted on 21 Oktober 2012

Männliche B-Jugend bleibt ungeschlagen

Es sollte das erwartet schwere Pflaster werden, 12:45 Eilenburger Straße, der Gegner TUS Hellersdorf.
Die Mannschaft startete wie entfesselt, man setzte, die von Trainer Christian Untermann gestellten Aufgaben einwandfrei um. Die Abwehr packte beherzt zu und im Angriff ließ man den Ball gekonnt laufen. Hier stach vor allem Tobias Jansen hervor, der das Spiel unserer Mannschaft sehr gut zu leiten wusste und auch Torwart Jonny Simon fand immer besser ins Spiel und zeichnete sich mit guten Paraden aus.

Mit 10:7 für den PSV ging es in die Kabine. Zu viele Chancen wurden liegen gelassen und zu unkonzentriert spielte man den Ball am Ende der 1. Halbzeit durch die eigenen Reihen. Dies wollte man in Hälfte zwei abstellen.

Nun war es vor allem immer wieder Fritz Reincke der seine Mannen auf Kurs hielt und mit Toren aus dem Rückraum das Torekonto des PSV aufbesserte. Aber in der Abwehr schien man die in Hälfte eins gefestigte Mauer selber zu sprengen. Zu viele einfache Tore wurden dem Gegner geschenkt und auch Keeper Simon, der nun meist 1 gegen 1 gegen die Angreifer agieren musste, bekam nicht mehr viele Hände an den Ball.

Noch knapp 1 Minute 30 sind zu spielen, der PSV führt 22:20, auf den ersten Blick alles klar, dass muss man doch über die Zeit bekommen?! Doch weit gefehlt - durch undiszipliniertes Abwehrverhalten fanden wir uns nur einige Sekunden später mit 3 Spielern auf dem Feld wieder.

Diese fahrlässigen 2 Minuten Strafen sollten uns die wohlverdienten 2 Punkte am heutigen Sonntagnachmittag kosten. Die Hellersdorfer wussten die Überzahl zu nutzen und glichen zum 22:22 aus, das letzte Tor von Fritz Reincke kam leider nach dem Schlusspfiff und damit einen Tick zu spät.

Schlussendlich ist festzuhalten, dass das Ergebnis der ersten 6 Wochen Zusammenarbeit von Christian Untermann und seinem Team gute Ansätze hat, aber es gilt noch einiges zu verbessern.

Trotz allem bleibt man hinter den verlustpunktfreien Spandauern weiter auf Schlagdistanz und kann sich weiter ungeschlagen nennen. Darauf ist aufzubauen - schon am nächsten Sonntag, wenn es zum Bruderduell mit dem VFL Tegel kommt.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr