Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

mA weiter verlustpunktfrei, mC feiert den 1.Saisonsieg!


By Ecki - Posted on 27 September 2021

Am vergangenen Wochenende standen für die mA und mC das jeweils 3.Saisonspiel an.

Doch hätte die Ausgangslage zu diesen Spielen nicht unterschiedlicher sein können.

Die mA gewann ihre beiden Auftaktspiele teils souverän und konnte vor allem gegen Hermsdorf II zwei wichtige Zähler einfahren.

Ganz anders sah es bei der mC aus, die sich zwei Mal unglücklich und auch knapp gegen Pfeffersport und NARVA II geschlagen geben musste.

Den Auftakt machte am Samstagnachmittag die mA, die auswärts bei der zweiten Vertretung der SG AC / Eintracht Berlin antreten musste.

Dabei gelang dem Team wie schon in der Vorwoche eine gute erste Hälfte, in der man sich schnell und deutlich vom Gastgeber absetzen konnte. Der Halbzeitstand von 8:16 war hochverdient und hätte sogar noch höher ausfallen müssen. Doch ausbaubare Wurfquoten verhinderten eine höhere Führung zu diesem Zeitpunkt.

Auch Halbzeit zwei begann zunächst gut und so konnte der Vorsprung bis auf zwischenzeitlich elf Tore ausgebaut werden. Fortan flachte die Konzentration jedoch ab und so gelang es der SG ACE noch einmal zu verkürzen. Der 26:33 Sieg war dennoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Am frühen Sonntagvormittag ging es für die mC zum ehemaligen Partner nach Tegel.

Der VfL startete seinerseits mit einem deutlichen Sieg in die Saison und war somit leichter Favorit für dieses Spiel.

Die Partie begann zunächst ausgeglichen mit vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten. Erst im Laufe der ersten Halbzeit konnten sich die Hausherren auf Grund vieler technischer Fehler in unserem Spielaufbau langsam auf drei Tore absetzen. Ein kurzer Zwischenspurt kurz vor dem Pausenpfiff ließ uns jedoch wieder aufschließen und so ging es mit einem 9:9 in die Kabinen.

Nach einer kurzen Aufarbeitung der ersten Hälfte kam plötzlich eine andere Mannschaft auf das Spielfeld zurück.

Die Abwehr zeigte sich nun deutlich beweglicher und stabiler und Zwang die Gastgeber immer wieder zu Fehlern. Nach vorne wurde über die 1. und 2.Welle Tempo ins Spiel gebracht und auch im Positionsangriff wurden nun immer häufiger die Lücken und Mitspieler gefunden. Das Resultat war ein beeindruckendes 2:17 ! im 2.Durchgang und am Ende ein hochverdienter 11:26 Erfolg !

Zwei tolle Leistung, die Lust auf mehr machen.

Am kommenden Sonntag geht es für beide Teams in der heimischen Lilli-Henoch um die nächsten Punkte.

mC 12:15 vs. VfL Lichtenrade II
mA 14:30 vs. SV Buckow

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr