Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

I.mA-Jugend


Juniorteam lässt Narva erneut keine Chance

I.mA-Jugend

Zum dritten Mal in dieser Saison musste das Juniorteam die Aufgabe erledigen, der SG Narva die Grenzen aufzuzeigen. Diese erledigte es in vollster Routine. Am Ende stand ein nie gefährdeter und in der Höhe verdienter 36:21 Kantersieg.

Mit Alexander Müller (Knie), Marvin Heere (Fuss), Jonathan Stutenbecker und Lion Fredersdorff (beide Grippe) fielen dem Trainerteam Untermann/Mühlenbruch gleich vier Spieler aus. Das alles fiel aber in keinster Weise ins Gewicht. Jeder Spieler brachte sich bestens ein, die Defensive liess fast nichts zu, dahinter ein starker Jonny Simon im Kasten.

Aller guten Dinge sind drei - Narva erneut der Gegner

I.mA-Jugend

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison steht das Juniorteam der SG Narva gegenüber. Diesmal allerdings nicht in der dunklen, engen und harzfreien Gürtelstraße, sondern in heimischer Lilli-Henoch-Halle.

Die Spieler um Kapitän Nils Wildau sind heiss auf das erste Spiel 2013. So machten sich die ersten Spieler schon in den unterschiedlichsten Männerteams fit. Und die 96er können am Samstag bereits unter Wettkampfbedingungen in der B-Jugend testen.

Juniorteam trotzt dem Verletzungspech und zieht ins Halbfinale ein

I.mA-Jugend

Alexander Müller (Knie), Fritz Reincke (Schulter) und Nils Vergin (Knie) fielen dem Juniorteam für das Pokalhalbfinale gegen die SG Narva aus.
Doch die verbliebenen Spieler machten genau das, was sie machen sollten. Über eine erneut sehr gut stehende Deckung wurde dem Bezirksnachbarn der Zahn gezogen. In der ersten Hälfte hatte man allerdings mit dem Ball, der Uhrzeit und der Treffsicherheit noch so seine Probleme, was nur eine 12:11 Führung bedeutete.

Sonntach früh um Zehne...

I.mA-Jugend

heisst es hoch die Beene!

Die SG Narva bittet das Juniorteam zum fröhlichen Adventsfrühstück um den Einzug ins Pokalhalbfinale. Um dieses Ziel entsprechend ernsthaft anzugehen, wird das Juniorteam leider nicht an der Weihnachtsfeier am Vortag teilnehmen. Im Ligaspiel beherrschte man die Bezirksnachbarn sicher. Doch Zeit, Ort und Rahmenbedingungen können sich auch ganz schnell umkehren. Denn wie immer heisst es auch am Sonntag in der Gürtelstraße, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat.

Protokoll einer Niederlage - Juniorteam demontiert sich erneut selber

I.mA-Jugend

............................................................
............................................................
............................................................
............................................................
............................................................
............................................................
............................................................
............................................................
............................................................

Wiedergutmachung angestrebt - erstes Rückspiel für das Juniorteam

I.mA-Jugend

Nach den desaströsen vierzig Minuten in Wilmersdorf in der letzten Woche, will das Juniorteam nun Wiedergutmachung. Schon allein, um das Trainerteam wieder milde zu stimmen, welches verständlicherweise nach dem BSV-Spiel angefressen über die Einstellung der Spieler war.

Im ersten Rückrundenspiel muss der PSV nun nach Spandau bei Berlin. Nur zu gern erinnert man sich im Lager des Juniorteams an den Auftakt nach Maß, den man gegen die Vorstädter hinlegte.

Rolle vorwärts - Dreierpack wechselt zum PSV

I.mA-Jugend I.mB-Jugend

Zwei altbekannte Gesichter und ein völlig neues Gesicht standen in der letzten Woche erstmals im Training des Polizei SV.
Der Neuzeit angepasst, hatten die drei jungen Männer über soziale Netzwerke den Kontakt zum Cheftrainer des PSV gesucht und wurden ins Training eingeladen.
Nach nur einer Einheit stand für alle drei fest, dass sie den Blick gerne in die Zukunft richten wollen und sich dem Leistungsnachwuchs des PSV per sofort anschliessen.

Eieiei - unrühmlicher Abschluss der Hinrunde

I.mA-Jugend

Das Berliner Stadtderby konnte der BSV 92 deutlich für sich entscheiden und besiegte den Polizei SV mit 37:23. Wer nach zwanzig Minuten Spielzeit die Halle verließ, wird dies für einen schlechten Scherz halten. Das Juniorteam führte zu diesem Zeitpunkt mit bis zu fünf Treffern.

Den Störchen ein Ei ins Nest legen

I.mA-Jugend

Ein Derby ohne Vorgeschichte - das gibt es nicht oft. So aber wird es am Samstag sein, wenn das PSV Juniorteam auswärts die Hürde beim BSV 92 zu nehmen hat.

Der BSV 92 war jahrzehntelang völlig von der leistungsorientierten Handballbühne in Berlin verschwunden. Erst die Verpflichtung von Udo Bernhardt, vormals beim SV Lok Rangsdorf tätig, brachte eine einzige Truppe hervor, mit der die Wilmersdorfer für Aufsehen sorgten. Im letzten Jahr wurde die B-Jugend Vizemeister in der Ostsee-Spree-Liga.

Großer Kampf nicht belohnt - Juniorteam schrammt an Sensation vorbei

I.mA-Jugend

Es war ein großer Kampf, den das PSV Juniorteam den Sportschülern aus Schwerin lieferte. Am Ende trugen unterschiedliche Faktoren dazu bei, dass die Sensation knapp verfehlt wurde.

Schon vor dem Spiel die erste Hiobsbotschaft. Shooter Alexander Müller fiel mit einer Knieverletzung komplett aus. Jonny Simon, Jonathan Stutenbecker, Lion Fredersdorff und Fritz Reincke hatten bereits das Spitzenspiel der B-Jugend in den Knochen, Paul Neumann und Kapitän Nils Wildau gingen krank ins Spiel.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr