Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Mit breiter Brust in die Revanche


By unti - Posted on 22 Januar 2013

Mit breiter Brust in die Revanche

Es war der 22. September, dritter Spieltag einer noch jungen Saison. Mit zwei Kantersiegen waren die Spieler des Polizei SV in die Saison gestartet und alle Welt erwartete von der nochmals umgebauten Mannschaft einen Durchmarsch.

Da schickte sich ein frecher Aufsteiger an, diese Pläne schnurstracks zu durchkreuzen. Der VfL Tegel nutzte die pomadig, behäbige Spielweise des PSV eiskalt aus und konnte mit einem 31:27 Erfolg ein dickes Ausrufezeichen setzen.

Mittlerweile sind vier Monate vergangen, die 1. Herren des Polizei SV haben sich sichtbar weiter entwickelt und wollen gemeinsam auch das zehnte Spiel in Folge für sich entscheiden.

Nicht dazu beitragen kann Spielmacher Yves Kuche, dessen Nasenbruch von BTV noch ein mehrwöchige Pause nach sich ziehen wird. So wird sich das Trainerteam noch einiges überlegen müssen, um diese Lücke zu schliessen.

Die Vorbereitung auf das Duell der ehemaligen SG-Partner wird aber nicht nur durch Kuches Verletzung getrübt. Den Klausurplänen der Universitäten Tribut zollend, ist die Trainingsgruppe in dieser Woche mehr als übersichtlich.

Die Tegeler kommen mit einer blütenreinen Weste 2013 in die Lilli-Henoch-Halle. Erst schlug man die dezimierten Lichtenrader, denn setzte man das Tabellenschlusslicht OSF II schachmatt. Gleiche Voraussetzungen also wie im Hinspiel.
Doch wie Siebenmeterspezialist Dennis Wittkopf bemerkte, "wollen wir gegen keinen Gegner zweimal verlieren und werden sie niederringen."

Also alles auf Sieg. Die Tribüne dürfte ob des großen PSV-Heimspieltages gut gefüllt und die Stimmung bestens sein. Dass sie es auch nach dem Spiel ist, dafür will die 1. Herren höchstpersönlich sorgen.

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr