Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Rolle vorwärts - Dreierpack wechselt zum PSV


By unti - Posted on 27 November 2012

Rolle vorwärts - Dreierpack wechselt zum PSV

Zwei altbekannte Gesichter und ein völlig neues Gesicht standen in der letzten Woche erstmals im Training des Polizei SV.
Der Neuzeit angepasst, hatten die drei jungen Männer über soziale Netzwerke den Kontakt zum Cheftrainer des PSV gesucht und wurden ins Training eingeladen.
Nach nur einer Einheit stand für alle drei fest, dass sie den Blick gerne in die Zukunft richten wollen und sich dem Leistungsnachwuchs des PSV per sofort anschliessen.

Für Tim Fiebig (Kreis, Jg. 97) und Christoph Reinl (Linksaussen, Jg. 96) ist es die Rückkehr zu den Wurzeln. Vor ihrem Engagement bei der SG Rotation Prenzlauer Berg in der Ostsee-Spree-Liga waren beide bereits für den PSV auf Torejagd. Da es bei den Bezirksnachbarn aber nicht wie erhofft lief, entschieden sich beide nun für eine Rückkehr, um hier einen Neustart zu wagen.

Im Gepäck hatten sie auch Stefan Heinrich (Jg. 96), wieselflinker Linkshänder auf der rechten Aussenbahn, der sich zukunftsorientiert ausbilden lassen will und im kommenden Juniorteam seine Chance sieht.

"Wir haben allen drei Spielern ganz klar unsere Bedenken über einen sofortigen Wechsel mitgeteilt. Da sie sich diesen aber wohlüberlegt hatten, geben wir ihnen gerne die Chance, sich bei uns zu beweisen.", so Untermann, der von seinen Neuzugängen vollen Einsatz erwartet, um sie schnell auf entsprechendes Niveau zu bringen. Dabei wird es wie gewohnt die übergreifende Förderung im gesamten Trainerstab von der B-Jugend bis zu den Herren geben.

"Unsere erfolgreiche Arbeit bleibt natürlich kein Geheimnis und wird uns auch für die kommende Saison entsprechend erfolgsorientierte Spieler anschwemmen, die richtig heiss darauf sind, etwas zu erreichen.", sieht der Coach positiv in die Zukunft der PSV-Jugend.

Bild: Freuen sich über ihre Neuzugänge: Daniel & Christian Untermann

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr