Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Saisonfinale für das Juniorteam


By OnRed - Posted on 07 April 2013

Saisonfinale für das Juniorteam

Am kommenden Samstag verabschiedet sich das Juniorteam des Polizei SV aus der Saison 2012/2013 mit einem Heimspiel gegen den BSV 92. (17.00 Uhr, Lilli-Henoch-Halle)

Nach dem Titelgewinn im letzten Jahr war klar, dass das Jahr des Umbruchs einige Veränderungen mit sich bringen würde. Doch nicht nur den Umbruch, sondern vor allem eine nie erlebte Verletztenmisere machten dem Trainerteam oftmals einen Strich durch die Rechnung.

Doch aus der Not eine Tugend machend, konnte man so auch den B-Jugendspielern immer wieder die Möglichkeit der Weiterentwicklung bieten. Besonders hervorheben konnte man vor allem auch die Einsatzbereitschaft aller Spieler, auch im Herrenbereich stets ihren Mann zu stehen und den Teams dort bei den wichtigen Aufgaben zu helfen.

Trainer Daniel Untermann zog für uns ein Fazit:

Saisonziele
Genau da, wo wir gelandet sind, gehören wir hin. Bitter war das Aus im Pokal. Es gab wenig Überraschungen und wir konnten umbauen. In der kommenden Saison wird man allerdings mit dem PSV wieder rechnen müssen, denn dann wollen wir oben angreifen.

Teamgefühl
Es war wirklich kurios. Auf dem Feld hatte man manchmal das Gefühl, dass es an Teamgeist fehlt. Aber ausserhalb der Halle hat sich die Mannschaft toll miteinander verbandelt.

Verletzungen
Was unser Witte als Physio zu leisten hatte, war wirklich der Wahnsinn. Ich hoffe, das war es dann für die nächsten zwei Jahre mit Verletzungen.

Marvin Heere
Stand seinen Mann - sicherlich nicht immer einfach, wenn man der einzige Torhüter ist. Könnte in der Trainingsgestaltung noch etwas zulegen. Alles in allem aber eine gute Saison von ihm.

Jonny Simon
Stand ab Januar nur noch der B-Jugend zur Verfügung.

Jonas Heinks
Für ihn war der Sprung ins PSV Juniorteam ein sehr großer. Hat sich vor allem durch Trainingsfleiß und Zuverlässigkeit hervorgetan und ist ein toller Teamplayer. Hatte sicherlich die lustigste Trainingsabsage der Saison.

Nils Vergin
Bester Torschütze trotz zwischenzeitlich schwerer Verletzung. War durch die ständige Doppelbelastung gefordert und steigerte sich deutlich in Zuverlässigkeit und Trainingseifer. Wird auch in der kommenden weiter für die spektakulären Treffer beim PSV sorgen - als weiterhin fester Leistungsträger der 1. Herren.

Jonathan Stutenbecker
Hatte anfangs deutliche Gewöhnungsprobleme aufgrund der Leistungsdichte, die es in seinem alten Club nicht gab. Toll entwickelt und in der zweiten Saisonhälfte einer der Leistungsträger. Sogar in der von ihm ungeliebten Abwehr deutliche Fortschritte erkennbar. Hat seinen Wechsel mit Leistung bestätigt.

Lorenz Schmidt
War der Führungsspieler des diesjährigen Juniorteams. Trotz vieler Schelte einen enormen Leistungssprung gemacht und ganz viel für das Teamgefüge getan. Mit Leistung und Zuverlässigkeit eine Berufung in der Kader der 1. Herren absolut verdient. Muss nun mit dem Wechsel in der Herrenbereich beweisen, dass die in ihn gesteckten Erwartungen mit noch intensiverer Arbeit erfüllt werden können.

Tommy Just
Unauffälliger Spielgestalter, der lieber den finalen Pass spielt, als sich selber in die Torschützenliste einzutragen. Hat ausgezeichnet gedeckt, war immer fleissig und stets zur Stelle, wenn die Herrenteams Hilfe brauchten. Schade, dass er nun zu seinem Heimatverein zurückkehrt, gerne hätte ich ihn in der 2. Herren des PSV gesehen.

Fritz Reincke
Mit Abstand der Trainingsweltmeister. B-Jugend, A-Jugend, 1. Herren. Wann immer sich die Gelegenheit bot, trainierte er, um noch besser zu werden. Einer der großen Leistungsträger der Saison. Muss sich selber manchmal etwas zurücknehmen, um noch erfolgreicher zu werden. Wird hier beim PSV ganz sicher ganz schnell seinen Weg machen. Riesenpotential.

Hannes Matthes
59. Spielminute - die Frisur sitzt. Der wahrscheinlich bestfrisierte Spieler meiner Trainerlaufbahn. Hat sich durchgebissen, weiterentwickelt und war überaus ehrgeizig. Sehr sympatischer Typ, dem man den Spaß an der Sache immer angesehen hat. Ganz viel für die Mannschaft getan mit seiner offenen Art. Freue mich besonders, dass er nicht nur beim PSV bleibt, sondern auch ins Trainerteam einsteigt.

Alexander Müller
Der wuchtige Linkshänder hat eine absolute Seuchensaison hinter sich und konnte aufgrund der vielen schweren Blessuren selten seine Qualitäten einbringen. Hier ging für das Trainerteam ganz klar vor, dass Alex gesund wird und sein Abitur ablegen kann.

Nils Wildau
Hat bewiesen, warum er auch in der 1. Herrenmannschaft fest zum Kader gehört. Der Kapitän bleibt dem PSV auch nach seiner Jugendzeit jetzt erhalten und wird die Fans weiter mit seiner begeisternden Art des Handballspielens erfreuen.

Lion Fredersdorff
Hat viel zu lernen und konnte sich Sporen vor allem in der Meisterschaft der B-Jugend verdienen. Sollte die Trainingsteilnahme erhöhen, um einen Leistungssprung zu machen.

Heiko Strehlow
Mein treuer Gefährte seit meines Amtsantritts beim Polizei SV. Immer ein Vorbild an Einsatz, Leidenschaft und Kampf. Mir werden bei seiner Verabschiedung zum VfL Tegel, wo sein Bruder auch spielt, sicherlich die Tränen laufen, denn so einen loyalen Typen und tollen Sportsmann und Kumpel verliert man nur ungerne. Für ihn aber der richtige Weg, um vielleicht in ein paar Jahren noch stärker zu uns zurückzukehren. Die Tür steht nicht nur offen, da mache ich persönlich den Einlasser.

Paul Neumann
Unser Roggisch in der Defensive. Wird eine ganz wichtige Rolle im künftigen Juniorteam spielen und sollte da mit seiner positiven Leader-Art auch für weitere Impulse sorgen. Muss in der Offensive noch zulegen. Hat mich sehr überzeugt.

Tobias Jansen, Johannes Schmidt, Maurice Kuschel, Stefan Heinrich & Christoph Reinl
Als B-Jugendlich durften sie mehr als nur Zuschauen. Haben sich mit ihren tollen Auftritten in der B-Jugend die Einsätz mehr als verdient. Ihnen gehört die Zukunft.

Trainerteam
Herbert Mühlenbruch und Dennis Wittkopf haben mich auch in dieser Saison ganz ausgezeichnet unterstützt. Nun wird es ein wenig Veränderung geben, da Dennis Co-Trainer der 1. Herren wird. Eric Reifenstein kommt als neuer Coach in den Stab. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.

Ausblick
Die kommende Saison wird man wieder mit dem PSV rechnen müssen. Wir bekommen neben den beiden bereits feststehenden Neuzugängen, Darius Bladi und Tomek Gamroth, weitere sehr gute Leute dazu, die wir jetzt nach und nach vorstellen werden. Auf der Torhüterposition müssen wir noch etwas tun. Rein nominell haben wir dort bisher nur Jonny Simon, der aus der B-Jugend jahrgangsbedingt hoch kommt. Aber da bin ich ganz gelassen - wir sind fix in der OSL und ich kann mich nun um die Gestaltung kümmern. Werde sicherlich auch die Qualifikation besuchen und dort noch nach geeigneten Zugängen schauen.

Motivation
Es war für mich eine sehr harte Saison. B-Jugend im ständigen Druck des "Bloß-nicht-verlieren", A-Jugend mit etlichen personellen Rückschlägen, 1. Herren im nervenaufreibenden Meisterschaftskampfes. Da ist man zwischendurch auch ausgelaugt. Aber den PSV immer wieder noch weiter zu bringen, das ist dann wieder Motivation genug, um sich aufzuraffen.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr