Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Schwerer Pokalauftakt mit geglücktem Ausgang


By Heike - Posted on 04 September 2012

Schwerer Pokalauftakt mit geglücktem Ausgang

Mit gerade einmal 2 Auswechselspielern traf man sich am Sonntag zum ersten Pokalspiel der neuen Saison 2012/2013 und es sollte auch nicht das letzte gewesen sein für die dritten/vierten Männer des PSV wie sich zum Schluss herausstellte.
Die erste Halbzeit war wenig schön mit anzusehen, dennoch erfolgten zahlreiche Toraktionen auf beiden Seiten des Spielfeldes. Weder uns noch der zweiten Mannschaft von Spandau gelang es, sich im Laufe der ersten Spielphase erkennbar abzusetzen, so schwappte das Spiel ständig hin und her. Nach gut 20 Spielminuten konnten wir uns endlich einen kleinen Vorsprung erkämpfen (15:11), welchen wir uns aber auch schnell wieder nehmen ließen. Es ging mit zwei Toren Unterschied für den PSV zur Halbzeit in die Kabine (16:14).
Nach der kleinen Verschnaufpause war unsere Abwehr alles andere als stabil und auch der Angriff agierte sehr überhastet, zu Gunsten des Gegners. So hieß es anfangs 17:17, später sogar 21:23, aber dann rappelten wir uns wieder auf. Es kam zu ansehnlichen Positionsangriffen und auch in der Abwehr erkämpften wir uns den einen oder anderen Ball (29:28). Letztendlich bekleckerten sich beide Mannschaften nicht mit Ruhm, aber der PSV konnte 35 Tore erzielen und die Spandauer nur 34 Tore in 60 Spielminuten. Wie sagt man so schön bei einem Pokalspiel: „Einer vor, reicht aus!“
Fazit: Eine Runde weiter!
Kader: S. Wilhelm, Kempe (11), Giovanoli(8), Bittrich (5), Untermann (3), Bläsche D.(3/2), Bläsche S.(3), Krell (1), Schubert (1)

Arian

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr