Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Spiel gegen den OHC beschliesst die erste Vorbereitungsphase


By unti - Posted on 15 Juli 2011

Spiel gegen den OHC beschliesst die erste Vorbereitungsphase

Seit nunmehr 18 Trainingseinheiten quälen sich die 1. Herren des PSV Berlin. Alles in allem konnte man schon in den ersten Wochen feststellen, welch großartige Teamchemie vorhanden ist und das obwohl es einen massiven Umbruch gab.

Man trimmt sich gegenseitig regelmäßig zu Höchstleistungen. Vor allem in den Laufeinheiten im - jetzt schon sehr beliebten - Volkspark Friedrichshain geht es hoch her. 20 Kilometer Strecke pro Einheit und unzählige Treppenläufe, Coopertests und hunderte von Liegestützen, wer hier nicht ins Schwitzen kam, war nicht da.

Man muss vor allem ein großes Lob an Fitnesscoach Robert Wohlert aussprechen, der das Team von Coach Daniel Untermann zu deutlichem Kraft- und Konditionszuwachs verholfen hat. „Es macht einfach Spaß mit den Jungs zu arbeiten und sie immer wieder aufs Neue zu fordern.“, lässt der FC, wie er nur kurz genannt wird, verlauten.
Doch nun zurück zum Team. Mit einem Altersschnitt von nur 21,42 Jahren ist das PSV-Team sicher nicht als erfahren zu bezeichnen, doch der Leistungswille und die Trainingsintensität sollen das ausgleichen und zu langfristigem Erfolg führen.
Die Kombination dieser jungen Spieler, gepaart mit einigen, wenigen „Alten“ suchte sich Trainer Untermann nicht umsonst aus:„ Junge Spieler sind noch nicht satt und erfolgshungrig genug. Darauf kann man aufbauen und sie immer wieder an ihre Grenzen bringen, um alles für das Saisonziel zu tun“. Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass der PSV möglichst gleich wieder aufsteigen will, um auch wieder überregional vertreten zu sein. Somit ist der direkte Aufstieg das klar gesteckte Ziel der „Wild Boys“.

Ein erstes Kräftemessen mit dem Ball in der Hand - und nicht etwa mit Spitzenläufern wie Haile Gebrselassie auf der Marathonstecke - gibt es für die Jungspunde am kommenden Samstag. Zum Abschluss der Vorbereitungsphase 1 trifft man auf den Drittligisten vom Oranienburger HC. Ein wahres Schwergewicht zum Trainingsspielauftakt, sind die Spieler um Ex-PSVer Tim Fröhlich doch deutlich überlegen, was Alter und Erfahrung angeht.

Doch so groß der Unterschied auch sein mag, die „ Wild Boys“ werden auch in der letzten Einheit der ersten Vorbereitungsphase alles geben, was in ihrer Macht steht. Denn man will schließlich wieder in den Handballrhythmus kommen und endlich das klebende runde Etwas wieder in der Hand halten. Es wird also ein erster Härtetest und eine erste Möglichkeit für Coach Untermann, um sich einen Überblick über die Fähigkeiten seiner Spieler und deren Fähigkeiten zu verschaffen. Im Anschluss an dieses Spiel entlässt er diese mit Hausaufgaben in die wohlverdiente, zweiwöchige Pause, bevor es dann ab dem 01. August fast täglich in die Vorbereitung auf die kommende Runde gehen wird.

Christian Untermann

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr