Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Titelverteidiger schlägt überforderte Nachrücker mit durchschnittlicher Leistung hoch


By unti - Posted on 29 September 2012

Titelverteidiger schlägt überforderte Nachrücker mit durchschnittlicher Leistung hoch

In einem nie gefährdeten Spiel kam das Juniorteam zu einem glanzlosen 36:27 (21:10)-Sieg bei der SG Narva.

Wer auch nur ernsthaft in Erwägung gezogen hatte im Lager der durch etliche Rückzüge nachgerutschen SG Narva, welche in der Qualifikation eigentlich sang- und klanglos ausgeschieden war, man stünde auf einer Stufe mit dem Polizei SV, der wurde deutlich eines besseren belehrt.

In Halbzeit eins spielten die Mannen um Kapitän Nils Wildau den Gegner förmlich an die Wand. In der Defensive musste man sich kaum bemühen, um zu einem Ballgewinn zu kommen. Beim 21:10 zur Halbzeit waren die Messen bereits gelesen.

In Hälfte zwei wollten dann einige Protagonisten des PSV unbedingt beweisen, dass es auch ohne Zusammenspiel geht. Dies resultierte darin, dass man kurzzeitig kopflos durch die Gegend lief, bis durch eine Auszeit wieder die alte Ordnung hergestellt war. Beim 36:27 kam der Abpfiff und die Erleichterung, dieses Spiel hinter sich zu haben.

"Es hat sich keiner verletzt. Es musste sich keiner großartig verausgaben. Wir haben hoch gewonnnen und jeder Spieler, auch die B-Jugendlichen, hatte seine Spielanteile. Mit einem Gegner wie Narva darf man sich nicht lange beschäftigen, da gibt es andere wichtige Aufgaben.", freute sich Coach Untermann über die nächsten beiden Punkte.

Nun hat man ein Wochenende spielfrei, bis man den Oranienburger HC in der Lilli-Henoch-Halle empfängt. Auch dort sollen erneut zwei Punkte folgen, bevor die wirklichen Aufgaben kommen.

Simon (30.-45.), Heere (1.-30., 45-60.); Wildau 10/1, Fredersdorff, Heinks, Stutenbecker (1), Müller (5), Schmidt (1), Reincke (2), Neumann, Matthes (3), Vergin (8), Just, Strehlow (6)

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr