Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Viel Pech raubt "Projekt D-Jugend" 2 Punkte!


By Daniel - Posted on 24 September 2012

Viel Pech raubt "Projekt D-Jugend" 2 Punkte!

Am vergangenen Samstag hieß der Gegner SG OSC-Schöneberg-Friedenau (SG OSF).

Beider Teams brauchten nicht lange um ins Spiel zu finden.
Eine hohe Intensität war von Beginn an vorhanden. Vor allem im Angriff wussten alle Spieler zu glänzen. Die enorme individuelle Klasse des Schöneberger Kreisspieler brachte uns einige male in Schwierigkeiten, was uns allerdings nicht daran hinderte ab dem 9:8 die Führung in Halbzeit 1 abzugeben. Beim Stand von 17:15 für den PSV ging es in die Halbzeitpause. Schon in Hälfte 1 zeigte sich das wir nicht den besten Schiedsrichter angesetzt bekamen!

Die Marschroute war klar für die 2.Halbzeit: No retreat, No surrender! (Kein Rückzug, kein Aufgeben!)
Über die Station 20:17, 22:17 und 24:20 klappte das Vorhaben wunderbar, obwohl der Schiedsrichter einen enormen Anteil daran hatte das die Führung nicht deutlicher ausfiel! Ab dem Ausgleich zum 24:24 war die "Messi" endgültig gelesen. Die Aufregung über etliche nicht gepfiffene technische Fehler, Stürmerfouls und grobe Vergehen der OSF'er war zu groß für ein Team mit 11-12 Jahre jungen Spielern. Am Ende verlor man, dank eines unterirdisch pfeifendem pfefferwerker Schiedsrichter, 27:28.

"Solch eine Schiedsrichter Ansetzung ist ein Unding. Selbst einer Bezirksliga Mannschaft darf man so etwas nicht antun. Ich bin der Letzte der bei einer Niederlage die Schuld beim Schiedsrichter sucht, aber bei etlichen Torerfolgen durch technische Fehler hört der Spaß auf. Genau so gehören auch keine Ellenbogen in Gesichter. Ich möchte den OSF Spielern keinesfalls Absicht unterstellen, aber solche Vergehen müssen konsequent geahndet werden. Wir wurden ganz klar um den verdienten Sieg gebracht!" verlor Coach Matovic kein gutes Wort über den Unparteiischen. "Ich mache meinen Spielern keinen Vorwurf. Wir zeigten eine geschlossene, enorm starke Mannschaftsleistung und haben immer alles gegeben. Jetzt haben wir einige Wochen zeit um an Feinheiten zu arbeiten, damit uns so etwas gegen die vermeintlich schwächeren Gegner nicht wieder passiert." fand Coach Matovic einige warme Worte für seine Spieler und den Blick in die Zukunft.

Das Zwischenziel "Aufstieg" ist nun endgültig in Gefahr, aber nicht unmöglich! Wir erinnern uns noch sehr gern an den Aufstieg der jetzigen C1, die mit 2 Niederlagen den Aufstieg als Tabellen 1. perfekt machte!

Kein Rückzug! Kein Aufgeben!

Es spielten:
Lucas Buchholz - Tim Egelkraut (11), Fabian Kuhnert (8), Konrad Metz (4), Marko Juric, Nick Franz (2), Max Franz (2), Christopher Becker

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr