Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Von Jägern zu Gejagdten - ein Blick auf die kommende Saison des Juniorteams


By unti - Posted on 06 Juni 2012

Von Jägern zu Gejagdten - ein Blick auf die kommende Saison des Juniorteams

Die Erinnerungen an die letzte Saison sind noch frisch - zu überragend war das vergangene Spieljahr geendet. Als Meister der Ostsee-Spree-Liga liessen sich die Spieler von Trainer Daniel Untermann krönen und bescherten dem Polizei SV Berlin einen fulminanten Freundentaumel.

Mittlerweile hat sich eine Menge getan. Die 93er Jahrgänge sind der A-Jugend entwachsen und ein erneuter Umbruch musste vollzogen werden.

Das Trainerteam ist altbewährt. Mittlerweile gehen Coach Untermann und seine treue Seele Herbert Mühlenbruch in ihre vierte gemeinsame Saison. Unterstützt werden sie durch den Trainer- und Betreuerstab, welcher erneut übergreifend zwischen 1. Herrenmannschaft und Juniorteam agieren wird. Robert Wohlert als Fitnesstrainer obliegt es, die Fitness der jungen Männer auf Beststand zu bringen, Dennis Wittkopf bemüht sich vor allem um die Prävention und Sebastian Schadow wird sich individuell um die einzelnen Positionen kümmern.

Aber auch reichlich neue Gesichter werden die Fans des PSV am ersten Spieltag zu sehen bekommen. Das Team hat sich nach den alterbedingten Abgängen wieder völlig geändert.

Aus der Meistermannschaft verblieben sind:

Marvin Heere - Tor
Lorenz Schmidt - Rückraum links
Nils Wildau - überall
Nils Vergin - Linksaussen
Heiko Strehlow - Kreis
Fritz Reincke - Linksaussen/Mitte

Neu im Team für die kommende Spielzeit:

Jonathan Stutenbecker - Rückraum - SG TMBW Berlin
Johannes Matthes - Rückraum/Kreis - SG AC/Eintracht
Tommy Just - Rückraum Mitte - SG AC/Eintracht
Jonas Heinks - Rückraum/Aussen - SG Lira/Preußen
Lion Fredersdorff - Aussen - HSG Charlottenburg
Paul Neumann - Kreis - BSV 92

Desweiteren wird in der kommenden Woche ein gewichtiger Zugang aus der vakanten Linkshänderfraktion vorgestellt.

Innerhalb der Liga kommt es zu vielen Neuerungen. Insgesamt zehn Teams gehen an den Start, nur drei davon sind Gründungsmitglieder des letzten Jahres. So werden neben dem Polizei SV noch Cottbus und Oranienburg erneut starten.
Aus der Bundesliga kommt der 1. VfL Potsdam hinzu, welcher auch die vermeintliche Favoritenrolle einnehmen wird.
Neu qualifiziert haben sich der TSV Rudow, die SG Spandau, die SG Narva, der derzeit trainerlose BSV 92, der SV Post Schwerin, sowie die SG OSC-Schöneberg-Friedenau.

Der vorläufige Spielplan sieht folgendermaßen aus:

01. 08./09.09.12 Polizei SV - SG ASC/VfV Spandau
02. 15./16.09.12 SG Narva - Polizei SV
03. 22./23.09.12 LHC Cottbus - Polizei SV
04. 13./14.10.12 Polizei SV - Oranienburger HC
05. 20./21.10.12 1. VfL Potsdam - Polizei SV
06. 27./28.10.12 Polizei SV - TSV Rudow 1888
07. 10./11.11.12 OSC-Schönebg-Friedenau - Polizei SV
08. 17./18.11.12 Polizei SV - SV Post Telekom Schwerin
09. 24./25.11.12 Berliner Sport-Verein 1892 - Polizei SV
10. 01./02.12.12 SG ASC/VfV Spandau - Polizei SV
11. 19./20.01.13 Polizei SV - SG Narva
12. 26./27.01.13 Polizei SV - LHC Cottbus
13. 02./03.02.13 Oranienburger HC - Polizei SV
14. 23./24.02.13 Polizei SV - 1. VfL Potsdam
15. 02./03.03.13 TSV Rudow 1888 - Polizei SV
16. 09./10.03.13 Polizei SV - OSC-Schönebg-Friedenau
17. 23./24.03.13 SV Post Telekom Schwerin - Polizei SV
18. 13.04.2013 17:00 Polizei SV - Berliner Sport-Verein

Damit ist wieder für Spannung gesorgt und das Juniorteam wird sich akribisch auf die neue Spielzeit vorbereiten und will erneut die Fans begeistern. Es wird darauf ankommen, den unbeschreiblichen Teamgeist des letzten Jahres wieder zu entfachen.
"Wir starten bei fast Null. Tragende Säulen, wie beispielsweise das Dreigestirn Hodzic/Untermann/Finck, sind aus der Mannschaft raus, nun müssen andere die Verantwortung übernehmen. Wenn es alles passt, sich jeder reinhängt, dann ist vielleicht ein Platz unter den ersten Vier wieder möglich. Ganz klar ist, dass wir alle Aufsteiger besiegen wollen. Das wird ein hartes Stück Arbeit.", ist sich Coach Daniel Untermann sicher, dass es wieder eine nervenaufreibende Spielzeit werden wird.

Für die Fans werden selbstverständlich auch wieder die legedären Fanreisen zu den Spielen nach Cottbus und Schwerin angeboten, sowie eine Wiederholung der grün-weißen S-Bahn-Invasion nach Oranienburg angestrebt.

Saisonstart ist für das Juniorteam bereits am 01.09. mit dem Pokalspiel gegen den TuS Hellersdorf.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr