Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Wenn ein Flügelschlag zum Orkan wird...


By unti - Posted on 12 Juni 2013

Wenn ein Flügelschlag zum Orkan wird...

Die Handballfamilie steht zusammen – Hilfe für die vom Hochwasser betroffenen Handballvereine

Auch Star-Stürmer Mario Gomez unterstützt die Kampagne

Schnelle Hilfe für die vom Hochwasser betroffenen Handballvereine verspricht die Aktion "Handballer helfen" im sozialen Netzwerk Facebook. Die vom Berliner Handballtrainer Daniel Untermann ins Leben gerufene Kampagne soll helfen, für den Freundeskreis des deutschen Handballs (FDDH e.V.) Spendengelder zu akquirieren, um den betroffenen Handballvereinen schnell und unbürokratisch unter die Arme zu greifen.

Game-Worn-Trikots, Eintrittskarten, Fanartikel und vieles mehr werden auf Ebay für diesen Zweck versteigert. Daniel Untermann: „Liebe Freunde, wir haben nun einfach mal gehandelt. Wir freuen uns riesig, welch große Unterstützung uns aus den Ligen, Vereinen und von Sportlern erreicht. Beispielsweise Top-Shooter Marcel Schiller vom TV 1893 Neuhausen/Erms, Hendrik Pekeler vom TBV Lemgo und Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen. Oder die Nationalspielerinnen Christine Beier vom Frankfurter HC und Katja Schülke vom HC Leipzig, die beide ein Nationalmannschaftstrikot spenden sowie der Torhüter des Jahres Matthias Andersson mit einem Trikot und viele Sportler mehr. Auch viele Vereine wie unter anderem der Bergische HC und die SG Flensburg-Handewitt sind mit einem Care-Paket dabei. Es ist Wahnsinn - vielen Dank an alle, die unsere Kampagne unterstützen!“

Mario Gomez bot spontan Hilfe an

Star-Stürmer Mario Gomez rief am gestrigen Montag spontan bei Daniel Untermann an: "Hallo, hier ist Mario Gomez." Untermann: "Wer bitte?" Darauf der Goalgetter: "Mario Gomez vom FC Bayern München, ich habe von der Aktion bei facebook gelesen. Ich schicke ein Trikot, wenn es ok ist." Anfänglich hielt es der Initiator für einen Scherz, aber er war es wirklich. "Es ist ein großartiges Beispiel, wie Netzwerk funktionieren kann", freute sich der Berliner, der momentan keine ruhige Minute mehr hat.

Förderer setzen auf den Solidargedanken

Der Freundeskreis des Deutschen Handballs rief zu einer Spendenaktion auf - Handballer helfen Handballern. Aktionspartner des Freundeskreises ist der Rostocker Förderverein für den leistungssportlichen Handballnachwuchs (FLH).

Freundeskreis-Vorsitzender Henning Opitz und FLH-Vorsitzender Dr. Ulf Zierau haben gemeinsam ein erstes Spendenpaket geschnürt, das die Partner zunächst mit 2000 Euro ausstatten. "Zweckgebunden für geschädigte Vereine in den Hochwassergebieten", sagt der Berliner Opitz, "und zweckgebunden für die Bereitstellung von Sportmaterialien." Die Verteilung wird der FDHH über die Landesverbände des Deutschen Handballbundes abwickeln.

"Wir wissen, dass die 2000 Euro einem Tropfen auf dem heißen Stein gleichkommen", sagt Henning Opitz. "Deswegen hoffen wir auf den Solidargedanken innerhalb unserer großen Handball-Familie." Der FDDH bittet um Spenden für Sachleistungen der vom Hochwasser betroffenen Handballvereine auf sein Konto 0104 177 000 bei der Commerzbank Dortmund, BLZ 440 800 50, mit Angaben des Spenders (Name, Anschrift) und dem Vermerk: "Spende für Hochwasser-Handballer". "Selbstverständlich erhalten alle Spender Spendenbescheinigungen, die steuerreduzierend wirken und eingesetzt werden können", sagt FDDH-Schatzmeister Joachim Kurth.

Stolz auf die Handballfamilie

Noch einmal "Unti“, wie Daniel Untermann in Handballkreisen und bei Freunden genannt wird: „Damit das Ganze eine große Summe einbringt, die dann voll umfänglich an Henning Opitz und den FDDH e.V. zur Weiterleitung gehen kann, brauchen wir Euer aller Mithilfe - egal ob Handballer oder nicht. Teilt unsere Seite auf Facebook, schickt es Euren "Promis", der örtlichen Presse oder Sponsoren. Wir danken schon jetzt für das wahnsinnige Feedback und sind stolz, dass die Handballfamilie in ganz Deutschland wieder einmal eine so große Solidarität zeigt! Die Versteigerung der vielen Trikots, Fanartikel usw. erfolgt ab heute in ca. zwei Wochen öffentlich über Ebay, sobald alle Artikel bei uns eingetroffen sind.“
Die Facebook-Aktion hatte am ersten Tag der Veröffentlichung 1168 Fans erreicht - mittlerweile sind es nach gerade einmal zwei Tagen weit über 3000 Fans, davon viele Prominente, die fast minütlich ihre sicherlich heiß begehrten Trikots zur Verfügung stellen. In der Zwischenzeit sind 115 Sachspenden für die Versteigerung eingegangen. Alle Spenden und Spender sind auf der Facebook-Fanseite auch für jeden nicht Vernetzten zu finden.

Zur Facebook-Seite von "Handballer helfen":

https://www.facebook.com/HandballerHelfen

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
Daniel Untermann
c/o "Handballer helfen"
Paul-Robeson-Str. 2

10439 Berlin

Mobil: 0172-3942206
Mail: danieluntermann@gmx.net

Quelle: www.handballhessen.de

Bild des Benutzers unti

Auch beim Hochwasser: Handballer helfen

Spätestens nach der Spielabsage der HBL-Partie zwischen dem SC Magdeburg und Frisch Auf Göppingen dürfte das Hochwasser in weiten Teilen der Republik ganz Handballdeutschland erfasst haben. In Magdeburg reihten sich die SCM-Spieler selbst in die Schar der Fluthelfer ein, doch auch viele kleinere Vereine leiden unter den Folgen der Wassermassen. Der Freundeskreis des deutschen Handballs (FDDH) hatte bereits gemeinsam mit dem Rostocker Förderverein für den leistungssportlichen Handballnachwuchs (FLH) zu Spenden aufgerufen, mit einer Auktion sollen weitere Hilfsgelder akquiriert werden.

Der Berliner Daniel Untermann rief zur Unterstützung der Aktion von FDDH und FLH im sozialen Netzwerk Facebook mit "Handballer helfen" eine Aktion ins Leben, die über Auktionen weitere Spendengelder einsammeln soll. Diese kommen vollumfänglich der Hilfsaktion des Freundeskreises des deutschen Handballs (FDDH) und des Rostocker Förderverein für den leistungssportlichen Handballnachwuchs (FLH) zu Gute, so das Versprechen.

"400 Likes - in drei Stunden - unglaublich", befanden die Macher, mittlerweile sind es weit über 1.000. Und auch die Prominenz meldet sich flugs. Doch es sind nicht nur Handballer, wie Tine Beier, Stefan Kretzschmar, Christoph Theuerkauf und viele weitere, sondern auch die Sängerin Helene Fischer und Werder-Profi Eljero Elia haben sich spontan der Aktion angeschlossen und versteigern für den Guten Zweck unvergessliche Erinnerungsstücke. Einige Beispiele: Chrischa Hannawald opfert seinen Torwartpulli vom Europapokalfinale 2005, Oldenburgs Kreisläuferin Wiebke Kethorn versteigert ihr Trikot vom Sieg im DHB-Pokal von 2012.

Direkte Spenden an den FDDH zur Unterstützung der der vom Hochwasser betroffenen Handballvereine sind auf das Konto 0104 177 000 bei der Commerzbank Dortmund, BLZ 440 800 50, mit Angaben des Spenders (Name, Anschrift) und dem Vermerk: "Spende für Hochwasser-Handballer" möglich. Weitere Informationen zur Aktion "Handballer helfen" und den Auktionen gibt es unter: "www.facebook.com/HandballerHelfen"

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr