Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Wild Boys mit breiter Brust nach Lichtenrade


By unti - Posted on 29 Februar 2012

Wild Boys mit breiter Brust nach Lichtenrade

Ein interessantes Match steht für die 1. Herren des Polizei SV Berlin am kommenden Samstag an. Die Spieler des Trainerteams Untermann/Schadow kreuzen die Klingen mit dem VfL Lichtenrade.

Im Hinspiel waren die Mannen um Shooter Dennis Wittkopf nicht aufzuhalten und schossen den VfL mit 44:31 aus der Lilli-Henoch-Halle. Doch seitdem hat sich das wahrscheinlich noch jüngere Team aus Randberlin enorm gesteigert und seit Jahreswechsel nicht nur 5:3 Punkte geholt, sondern dem Klassenprimus aus Rudow eine empfindliche Niederlage beigebracht.

Dieser Umstand alleine sollte Warnung genug für den PSV sein. "Wir werden uns sehr gewissenhaft auf die Lichtenrader vorbereiten. Ich erwarte, dass das Spiel enger wird als noch vor vier Monaten.", prognostiziert Chefcoach Untermann ein spannendes Spiel. Um die jungen Gastgeber in Nöte zu bringen, wird erneut die Abwehr engagiert arbeiten müssen. Daran feilen Mannschaft und Trainer seit einiger Zeit.

"Wir sind jetzt in einer ganz wichtigen Saisonphase. Kein Ausrutscher wird ausgeglichen werden können, also heisst es volle Konzentration und vor allem Motivation.", ergänzt Co-Trainer Sebastian Schadow.

Die Zescher Straße (Anpfiff 17.30 Uhr) haben die Fans des Polizei SV noch in bester Erinnerung, ebnete sich das Juniorteam vor Jahresfrist dort den Weg zum Titel. Eine erkennbare Parallele würde sicherlich niemanden stören, ausser eben die Gastgeber. Aber das nähme man im Lager des PSV gerne hin.

Bild: Soll gegen seinen Ex-Club wieder zur Hochform auflaufen: Nils Vergin

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr