Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

"Wir spielen für Sven" - Wild Boys treten in Hellersdorf zum nächsten Sturmlauf an


By unti - Posted on 02 November 2011

"Wir spielen für Sven" - Wild Boys treten in Hellersdorf zum nächsten Sturmlauf an

Manchmal rückt Sport in den Hintergrund - denn mit aller Gewalt wird man daran erinnert, dass es am wichtigsten ist, gesund zu sein.

Das älteste Mitglied im Kader der PSV-Wild Boys, Torwart Sven Neilson, liegt seit Montag im Krankenhaus. Diagnose: Lungenembolie und Thrombose.
"Unsere Gedanken und besten Wünsche zur schnellstmöglichen Genesung sind ganz bei Sven.", spricht Trainer Daniel Untermann für das gesamte Team und den Verein.

Schon in der Vorbereitung konnte Neilson nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen, weil eine ominöse Wadenverkrampfung keine sportliche Betätigung zuließ. Nun wurde er zu Beginn der Woche ins Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert.

"Ich kenne Sven mein halbes Leben, da ist man noch mehr in Sorge, als eh schon. Wir hoffen alle, dass er bald alles überstanden hat und uns schnell wieder auf der Tribüne unterstützen kann. Ihm geht es aber den Umständen entsprechend gut.", so der Coach.

Dass er am Sonntag nicht dabei sein wird, wenn die Wild Boys beim TuS Hellersdorf antreten, ist klar. Wenn am Sonntag die Spieler um Kapitän Matthias Trambow um Punkte in der Hönower Eilenburger Str. um Punkte kämpfen, werden sie es auch für den Teamältesten tun.

Die Gastgeber haben einen miserablen Saisonstart hingelegt. Der Wechsel von der Hellersdorfer Trainerinstitution Gabi Jahnke auf den von Eintracht Berlin gekommenden Jens Matlik hat bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Doch trotz aller schlechten Ergebnisse ist der Fokus der PSV-Truppe auf den Überraschungserfolg der Hellersdorfer gegen den TSV Rudow gerichtet.

"Wir dürfen nicht den Fehler machen und die Truppe unterschätzen. Ich erwarte ein schnelles Spiel, sofern es die Bodenbedingungen zulassen.", erinnert sich Coach Untermann noch zu gut an das Pokalspiel vor zwei Wochen, als der Hallenboden einer Eislaufarena glich.

Um 18.00 Uhr geht es los und zwei Punkte sollen geholt werden. Auch, oder besser vor allem, für den erkrankten Mannschaftskamerad.

Tags
Bild des Benutzers ultra

Von Seiten des Vorstandes und Deinen Fans wünschen wir Dir eine baldige Genesung!!! Dass mit solchen Diagnosen nicht zu spaßen ist, mußten wir bereits schmerzlich erfahren. Wir freuen uns, Dich bald wieder in unseren Reihen zu begrüßen. Grüße auch an Inga, Hannah und die Familie!!!

Bild des Benutzers unti

Die Eile muss kochen
…will man weiter der Favoritenschreck bleiben. Nach dem Achtungserfolg gegen den Oberliga-Absteiger TSV Rudow folgt nun der Aufstiegsaspirant Nr. 1, der Polizei SV. Die Mannen um Coach Daniel Untermann gaben sich im bisherigen Verlauf der Saison keine Blöße und stehen unangefochten auf Platz 1 der Verbandsliga-Tabelle.
Unsere 1.Männer haben nach dem desaströsen Auftritt bei Aufsteiger OSC Schönebg/Friedenau II einiges wiedergutzumachen.

Unterstützt unsere 1.Männer bei diesem schwierigen Spiel und lasst die Halle beben

So, 06.11 | 18:00 in der Eile

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr