Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Wittkopf folgt auf Schadow - Köpke geht nach Kanada


By unti - Posted on 26 März 2013

Wittkopf folgt auf Schadow - Köpke geht nach Kanada

Es war dem scheidenden Co-Trainer Sebastian Schadow eine Herzensangelegenheit, die Nachfolge für seinen Posten, den der sympathische Ur-PSVer nach der Saison räumt, selber zu regeln.

Die Frage, wer seine Rolle sportlich wie menschlich bestens übernehmen kann, war schnell geklärt. Sowohl Schadow, als auch Chefcoach Daniel Untermann benannten unabhängig voneinander Dennis Wittkopf, der nach der Saison endgültig die Schuhe an den Nagel hängt.
Die Zusage erfolgte in Bruchteilen von Sekunden nach der Anfrage durch Schadow - anders hätte man es von Wittkopf auch nicht erwartet, stellt er sich doch stets in den Dienst der Mannschaft.

In die Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison sind sowohl der alte, als auch der neue Co-Trainer eingebunden. "Ich bin froh, dass mich mit Dennis und Basti zwei solch Fachleute bei dem Feintuning des kommenden Teams unterstützen.", so Coach Untermann, der sich auf die weitere Zusammenarbeit mit seinem Schwager freut. Nun nicht mehr als physiotherapeutender Spieler, sondern Co-Trainernder Physiotherapeut.

In den kommenden Wochen liegt die Aufgabe nun darin, die Meisterschaft und den Aufstieg auf der einen Seite und die Zusammensetzung des künftigen Teams auf der anderen Seite in trockene Tücher zu bringen. Während schon ein Großteil der Mannschaft für die kommende Saison zugesagt hat, mit dem Rest noch Gespräche laufen, steht indes der Abgang von Publikumsliebling Peter Köpke fest.

Erst vor der Saison aus Australien nach Berlin gekommen, zieht es den sympatischen Linksaußen nun nach Kanada, wo er mit seinem Cousin eine 1,5-jährige Reise über den Kontinent antreten wird.
"Wir verlieren mit Peter einen tollen Spieler, vielmehr aber einen absoluten Teammenschen, der ganz entscheidend zu unserer Entwicklung abseits des Feldes als Mannschaft beigetragen hat. Aber mit Nils Vergin steht unser Rookie des letzten Jahres ja parat, der mehrfach bewiesen hat, wie sportlich wertvoll er für uns ist.", bedauert Trainer Daniel Untermann den Weggang seines langjährigen Freundes.

Bild (v.l.): Sebastian Schadow, Dennis Wittkopf, Peter Köpke, Nils Vergin

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr