Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Zehn gute Minuten reichen – 2.Sieg für die 1.C-Jugend


By Ecki - Posted on 27 Oktober 2012

Zehn gute Minuten reichen – 2.Sieg für die 1.C-Jugend

1.C-Jugend Verbandsliga: TSV Rudow – Polizei SV 23:33

Am heutigen Samstag ging es für die Spieler der 1.C-Jugend in den tiefsten Süden zum TSV Rudow, einem der beiden derzeitigen Schlusslichtern der Liga. Die Rudower, die letzte Woche überraschend deutlich gegen die SG OSF verloren, gingen trotz ihres Heimspiels als Außenseiter in das Spiel. Dennoch waren die Spieler des Gegners heute willig ihre ersten Punkte der Saison einzufahren.
Aber auch wir waren nicht minder gewillt heute als Sieger vom Feld zu gehen und waren nach den letzten Spielen selbstbewusst genug uns heute als Favorit zu betiteln.

Daher war die Marschrichtung vor dem Spiel klar – Der 2.Saisonsieg sollte her!

Die Jungs begannen durchwachsen, konnten sich aber dennoch relativ schnell eine Führung von drei Toren herausspielen. Danach kamen die Rudower besser ins Spiel, was vor allem an der Passivität unserer Jungs lag. In der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht sonderlich gut und so kassierte man immer wieder einfache Tore nach kurzer Auslösehandlung des Gegners, die unsere Fehler eiskalt ausnutzten. Aber auch im Angriff fehlte der nötige Schwung. So rannten wir uns zu oft, zu schnell in der Abwehr des Gegners fest und waren wir doch mal durch... fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. So sah man sich nach knapp 10min. auf einmal im Rückstand (6:5). Diesen konnten die Rudower dann sogar auf drei Tore ausbauen, was uns einer Auszeit zwang (9:6). Danach schafften wir es wieder in Führung zu gehen, verspielten diese aber wieder leichtfertig, sodass es mit einem 14:14 in die Halbzeit ging.

Nach dieser durchwachsenen ersten Halbzeit waren wir uns alle bewusst, dass wir in Halbzeit zwei dringend eine Schippe drauflegen mussten, um heute nicht unnötig Punkte liegen zu lassen.

Halbzeit zwei begann zunächst ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (17:17). Danach folgten dann aber endlich zehn gute Minuten unsererseits. Die Abwehr war nun präsenter und im Angriff wurde entschlossener agiert und zudem dezimierte sich der Gegner ein ums andere Mal, was uns viele Minuten in Überzahl bescherte. So konnten wir uns innerhalb dieser zehn Minuten auf zehn Tore absetzen und das Spiel somit vorzeitig entscheiden (18:28). Doch leider verpasste man es in den letzten zehn Minuten noch mal nachzulegen und so stagnierte der Vorsprung, sodass der Vorsprung zum Ende des Spiels immer noch zehn Tore betrug (23:33). Ein am Ende, auf Grund der Steigerung in Halbzeit zwei, verdienter Erfolg.

Dennoch gab es heute viel zu kritisieren und wir können mit unserem Spiel über weite Strecken nicht zufrieden sein. Vieles was in den vergangenen Spielen noch so gut geklappt hatte war heute nicht zu sehen und so spielte Rudow im Rahmen ihrer Möglichkeiten lange gut mit, was wir uns so nicht erwartet hatten.

Trotz der vielen Baustellen am heutigen Tag gab es auch einige erfreuliche Dinge! So wandten die Jungs erstmals einige, der in letzter Zeit geübten Auslösehandlungen im Spiel an und es konnten sich wieder Mal alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Dennoch bedarf es in dem kommenden Spiel einer erheblichen Leistungssteigerung im Gegensatz zum heutigen Spiel, um gegen die Füchse nicht baden zu gehen.

Nächstes Spiel ist am Donnerstag, den 08.11.2012 um 19:00 Uhr in der Steffenstraße/Sportforum HSH.
Ecki

Kader: Jüstel(8), Neugebauer(7), Nowak(6), Musiol(3), Dierberg(3), Herse(2), Kaufhold(2), Fellmann(1), Bellmann(1) und Pohl(/)

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr