Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Zu Hause hui, auswärts pfui


By ultra - Posted on 21 Januar 2015

Zu Hause hui, auswärts pfui

Das Spiel gegen den VfL aus Tegel ist (leider) relativ schnell erzählt: Bis zum 12:12 ging der Plan der PSV-Sieben noch auf. Doch spätestens danach lief es eigentlich wie fast immer in dieser Spielzeit in des Gegners Gefilden. Technische Regelfehler en masse, keine Einstellung, kein Haftmittel und jegliche Referee-Entscheidungen werden kommentiert. Somit es völlig verdient mit 21:15 zugunsten der Bachner-Schützlinge in die Halbzeit.
Und wer dachte, dass sich in Durchgang zwei etwas ändert, der wurde eines Besseren belehrt. Die Mannen aus Tegel spielten ihren Stiefel runter und ließen nie einen Zweifel aufkommen, dass sie das Spiel noch aus der Hand geben würden. Endstand 40:28 für den VfL!
„Das war ein kollektiver Blackout des gesamten Teams und das leider nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Das ist ein Resultat der gesamten Spielrunde. Denn leider haben nicht alle verstanden, dass Qualität von Quälen kommt, um mal unseren „Handball-Uwe“ zu zitieren.
Positiv zu erwähnen ist allerdings, dass Tobias Jansen erste Einsatzminuten in der 1. Männer bekommen hat“ gab Co-Trainer Wittkopf nach dem Spiel zu Protokoll.
Jetzt heißt es am Sonntag gegen die zweite Vertretung vom TSV Rudow Wiedergutmachung zu betreiben...

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr