Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Zweiter Sieg im zweiten Spiel!


By Ecki - Posted on 25 September 2016

Z88 war der Gegner, auf den man am heutigen Sonntag um 15.15 Uhr in der Lilli-Hennoch-Halle traf, deren Leistungen die Trainer überhaupt nicht einschätzen konnten; man wusste nur, dass die Jungs aus Zehlendorf ihr erstes Saisonspiel mit einem deutlichen 27:13 gegen das Team der SG OSF II gewonnen hatten. Man durfte also gespannt sein...

Das Spiel begann ausgeglichen, das Team von Z88 ging meist in Führung, unsere Jungs zogen allerdings durch teilweise starke Spielkombinationen im Angriff sofort nach. Anders noch als im Training und im ersten Spiel zeichneten sich das Team durch Ballsicherheit und Spieltempo aus. In der Abwehr das Gegenteil- zu große Lücken und eine gewisse Bewegungsmüdigkeit machten es dem Gegner möglich, viel zu leichte Tore zu erzielen und im Ergebnis einen Schritt voraus zu sein. Glücklicherweise konnte man sich auf Korbi verlassen, der heute mit einer sehr guten Leistung so manche eindrucksvolle Parade zum Besten gab. Dem Team gelang es beim Stand von 11:11, sich ein etwas dickeres Polster von 5 Toren zuzulegen, man konnte mit 17:12 in Führung gehen. Vermeidbare Fehler und eine zu langsame Rückwärtsbewegung ließen den Gegner allerdings erneut aufschließen, so dass man dankbar sein konnte, als bei einem Stand von 17:14 die Halbzeit eingeläutet wurde.

In der zweiten Hälfte schien sich das Blatt gedreht zu haben. Die Defensive stand, das Verschieben und die Beweglichkeit klappten auch wesentlich besser, so dass es dem gegnerischen Team schwer fiel, ihre Würfe erfolgreich zu versenken. Aber eine stabile Abwehr heißt eigentlich nicht, im Angriff den Dienst zu quittieren. Es fielen zwar Tore, allerdings wirkten die Jungs im Gegensatz zur ersten Spielzeit unkoordiniert und mitunter zu hektisch. Maßgeblich fielen die Tore durch gute Einzelaktionen und Konter, die schließlich dann doch die komfortable Führung von 25:17 zur Folge hatte. Am Ende ging das Team zwar mit einem Sieg (27:25) vom Platz, man darf sich aber berechtigterweise fragen, ob man ein Spiel nach einem derartigen Vorsprung so knapp gewinnen sollte.

Fazit: Problematisch sind vor allem noch die kleinen Fehler und, allem voran, das Verwerfen ganz sicherer Tore. In den nächsten Wochen wird es die Aufgabe sein, solche durch guten Handball erspielte Führungen zu halten und weiter auszubauen. Oftmals sind die Jungs noch zu hektisch und wollen zu viel in zu kurzer Zeit. Die Folge sind dann vermeidbare Fehler. Und trotzdem: Glückwunsch zum Sieg, denn das Team entwickelt und verbessert seine Leistung von Spiel zu Spiel.

Nächster Gegner ist die SG OSF II, bei der man die nächsten zwei Punkte einfahren möchte.

Mit dabei: Korbi, Max, Leon, Marko, Tim, Elias, Nick, Sascha und Eric

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr