Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

III.Männer


Aufsteiger 2008/2009

III.Männer
aufsteiger.jpg

Zum letzten Saisonspiel mussten wir zum Sonntagsbrunch bei der Vgg Adler antreten.

HARZVERBOT wurde übrigens in dieser Halle groß geschrieben. Nur 7 Spieler + einen Ersatztorhüter hatten wir zur Verfügung.

Drum kamen wir doch sehr gut ins Spiel, über ein 5:2 und 10:3 lief schließlich alles sehr ordentlich, bis Schlendrian eingewechselt wurde. Zu viele Fehlpässe und ungenaue Würfe auf das gegnerische Tor waren einfach zu wenig für einen Aufsteiger. Man könnte es ja auf den Ball schieben...

III. Männer siegreich im letzten Heimspiel

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Im letzten Heimspiel der Saison ging es Am Samstag Nachmittag gegen die Altbekannten von Empor Hohenschönhausen II.
Ziel war es auch im letzten Spiel vor heimischer Kulisse verlustpunktefrei in das letzte Spiel am kommenden Sonntag gegen Vgg Adler zu starten.
Dies gelang uns auch in diesem Spiel, zwar nicht ganz überzeugend aber klar und ungefährdet.
Die 1. HZ begann etwas lahm und die 100%igen Torchancen konnten nur selten genutzt werden,
es reichte jedoch zu einer 16:10 Halbzeitführung.

Siegesserie gebrochen

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Siegesserie geht nach mehr als 83 Wochen zu Ende.

Unser Weg ins Pokalviertelfinale: SV Buckow (LL), PSV IV (KL), TMBW II (VL) und TSC Berlin (LL)

Die zahlreich erschienenen Zuschauer, Handballbegeisterten und Fans des Handballsports rieben sich am Sonntagnachmittag in der Sport- und Werferhalle verdutzt die Augen. 8:1 stand es nach 12 Minuten auf der Anzeigetafel für die Mannen der III. Männer gegen den natürlich bezeichneten Favoriten Polizei SV I aus der Berlin-Brandenburg-Oberliga.

Sieg am späten Sonntag

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Am gestrigen Sonntag verschlug es uns am Abend zum Sportclub Eintracht Berlin, soweit so gut, aber 20.00Uhr scheint nicht wirklich unsere Zeit zu sein.

1. Halbzeit: Beginn für unsere Verhältnisse konzentriert, dann ging es eher mäßig weiter, wir kamen nicht richtig in Fahrt und unser Spielaufbau blieb blass, unsere Abwehr war noch nicht bei der Sache. Mit der Brechstange geht es eben nicht immer und so ging es mit gerade mal einem Tor Vorsprung (12:11) in die Kabine, dort erst mal gesammelt und Ruhe reingebracht.

III. Männer macht Aufstieg schriftreif

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Mit einem klaren Sieg gegen VfL Tegel machte die III. Männer am gestrigen Sonntag den Aufstieg perfekt.
Zu Beginn wurde eine schnelle Führung ausgespielt 6:1 - 9:2 - 13:4. Die Leistung wurde nicht völlig ausgeschöpft und
die Tegeler konnten hin und wieder Ihre Tore werfen. Wie man so schön sagt "man passt sich immer dem Gegner an". Halbzeitstand 17:5.
In der 2. Hälfte konnten wir unsere Führung weiter ausbauen und gewannen letztendlich ungefährdet mit 38:16.

Vielen Dank auch an unser Kampfgericht, mit der Bitte, uns auch in der Stadtliga weiter zu begleiten.

III. Männer siegt kampflos

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

III. Männer holt kampflos 2 weitere Punkte in Richtung Aufstieg.
Die SG Empor Brandenburger Tor verzichtet auf Ihr Heimspiel.

Nächstes Spiel gegen VfL Tegel am 15.03.09 13:30Uhr Lilli-Henoch-Sporthalle Fritz-Lesch-Str./Werferhalle

Viertelfinale wir kommen...

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Mit viel "Valentinsherz" zum verdienten Sieg!

Am Valentinssamstag mussten wir im Pokalachtelfinale gegen TSC Berlin (Landesliga) ran.
Diesmal konnten wir bis auf Nils Ortmann (verletzungsbedingt) auf alle Spieler zurückgreifen.

Pokalachtelfinale zum Valentinstag

III.Männer
esp_ein_handball.jpg

Samstag, 14.02.09 - 17:30Uhr Polizei SV III vs. TSC Berlin
Lilli-Henoch-Halle, Fritz-Lesch-Str.
____________________________________________________________________
Wir brauchen Eure Unterstützung als Zuschauer
Eintritt frei + Valentinsüberraschung

Glanzvoller Sieg

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Als letzte Vorbereitungsmöglichkeit vor unserem Achtefinalpokalspiel am 14.02.09 gegen den Berliner TSC ging es am Samstag zu Hause gegen den BTV 1850 II.
Die Spielansetzung leider parallel zum Deutschlandspiel gegen Serbien.

Spitzenspiel gewonnen

III.Männer
dritte_Maenner_2_gkl.jpg

Am späten Freitag Abend 21Uhr mussten wir auswärts beim Tabellenzweiten SG GM/BTSV ran.
Wiedermal konnten wir auf mehrere Leistungsträger nicht zurückgreifen, da arbeits- u. verletzungsbedingt einige Spieler ausgefallen sind.
Das hieß mit 8 Mann kämpfen und siegen.
Anfangs hatten wir eine schnelle 3:0 Führung auf dem Konto, die der Gegner sofort ausgleichen konnte.
Durch viele vergebene Kontermöglichkeiten konnten wir uns einfach nicht wirklich so richtig absetzen.
Zur Halbzeit stand es 10:7 für uns.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr