Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

III.Männer


III. Männer macht Aufstieg perfekt

III.Männer

Erneut ging es auswärts gegen den Tabellenzweiten Empor Hohenschönh./Stahl II.
Ein Sieg würde reichen um aufzusteigen. Wiedereinmal ersatzgeschwächt gingen wir in dieses Spiel und unser Gegner hatte nichts zu verlieren, so konnten die Emporianer bis zum 6:6 mithalten.
Unser junger Torwartersatz aus der A-Jugend Matthias Gornig bescherte uns mit einigen Glanzparaden und anschließenden genialen Pässen in die Spitze ein kleines Zwischenhoch auf 9:6, dann aber kämpften sich die Hohenschönhausener wieder auf 9:9 heran.

III. Männer noch ungeschlagen

III.Männer

Am Sonntag ging es darum, wieder einen Schritt in Richtung Aufstieg zu machen.
Zu Gast war diesmal AC Berlin II und es ging bis zur 25. Minute sehr engagiert und motiviert los. Zwischenstand bis dahin 17:3. Dies hatten wir u.a. auch unserem Torwartersatz Mücke, der für unseren Stamm-Torhüter Bryan Bänecke einspringen musste, zu verdanken. Nebenbei nutzten wir viele einfache Torchancen nicht und es hätte gut und gerne 25:3 für uns stehen müssen. HZ-Stand lautete letztendlich nur noch 17:6.

Aufstieg fast in trockenen Tüchern

III.Männer

Am Sonntag kam es zum Spitzenduell zwischen der III. Männer und Empor Hohensch./Stahl II und wir wussten nur ein Sieg zählt, um uns entsprechend tabellarisch abzusetzen.
In der 1. Halbzeit ging es mit viel kämpferischen Einsatz und einer beindruckenden Abwehrleistung los. Nach 10 Minuten waren wir mit 5 Toren vorn, aber dies reichte uns nicht. Wir konnten unsere Leistung voll ausfahren und gingen mit einer 20:10-Führung zum Pausentee.
Die 2. Halbzeit begannen wir zunächst in Unterzahl und hatten einige Schwierigkeiten um wieder ins Spiel zu kommen.

Spitzenspiel in der K wie Königs-Klasse

III.Männer

Am kommenden Sonntag 15:00Uhr in der Seehausener Str. 5 kommt es zum Spitzenduell zwischen dem zweitplatzierten Empor Hohensch./Stahl II und dem ungeschlagenen Tabellenführer unserer III. Männer.

Dies ist die Chance für die III. Männer mit einem Sieg gegen den unmittelbaren Konkurrenten den Grundstein für den Aufstieg zu legen.

Also kommt zum Spiel und feuert uns an!

Forza PSV

III. Männer erneut erfolgreich

III.Männer

An diesem Sonntag Mittag ging es gegen die Mannen vom AC Berlin und es wurde ein spielerisch gut ansehnliches Spiel.
Durch kurzfristige Absagen einiger Stammspieler hatten wir Glück im Unglück, dass sich 3 Spieler aus der IV. Männer und der Neuzugang Mario Dummert zur Verfügung gestellt haben, um nicht in Unterzahl spielen zu müssen.
Begonnen hatten wir etwas vorsichtig und ließen den Gegner etwas spielen, bis wir dann endlich gnadenlos zuschlugen konnten. Zwischenzeitlich führten wir mit 13:4.

Alte Besen kehren zuverlässig!

III.Männer

Das Auswärtsmatch gegen SV Turbine stand an und es sollte ein denkwürdiges Spiel werden. Im Vorfeld hagelte es kurzfristig Spielerabsagen und in Unterzahl wäre es wohl sehr schwer geworden, die Mannen aus Schöneweide zu besiegen. Das Trainergespann integrierte nach nächtlichem Einsatzbefehl eine gestandene Geheimwaffe in unsere Abwehr. Herzlichen Dank Sven!

Erster goldener Blumentopf

III.Männer
Wir haben das ultimative Weihnachtsturnier des VfL Tegel gewonnen und somit unseren ersten goldenen Blumentopf erkämpft. Kurz und schmerzlos ersetzten wir einige fehlende Spieler, die infolge Besorgung letzter Weihnachtsgeschenke verhindert waren, mit zwei ehemaligen Tegelern.

Herbstmeister-Schalalala!

III.Männer
Auch in unserem 5. Spiel ging der Sieg mit 29:10 klar und unangefochten an uns. Wir trafen am Sonntag schon wieder auf die Pfefferwerker. Diesmal hieß unsere Parole: nur die Abwehr zählt! Zielvorgabe war es maximal 10 Tore zu fangen. Und es wurde knapp, sehr knapp!

Verdienter Auswärtssieg mit Belohnung!

III.Männer
Am Samstag spielten wir gegen die Mannen von Pfefferwerk, die wir ja schon aus einem Trainingsspiel kannten. Den Beginn des Spiels haben wir irgendwie total verpennt (vereinsbekannter Startschlaf???).

Heimsieg auf hohem Niveau!

III.Männer

Im heutigen Spitzenspiel trafen wir auf Empor Hohenschönhausen/Stahl II.
Beide Teams gingen ungeschlagen ins Spiel. Aus einer starken Abwehr heraus wollten wir unser Spiel aufziehen, was mit einem 4:0-Start souverän gelang.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr