Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

II.Männer


Kampfbetontes Ostderby ohne Sieger

II.Männer
PSV2te.jpg

Ein hartes (und faires) Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Köpenick führte am Ende zu einer im Mannschaftskern zufriedenstellenden Punkteteilung und damit zum dritten Ligaremis in Folge, dem zweiten Punktgewinn in der Rückrunde und der Einbehaltung des vierten Tabellenplatzes.

Schändliche Schiedsrichterleistung verhindert doppelten Punktgewinn

II.Männer
PSV2te.jpg

"... einfach nicht zu fassen ..." eine Wortkombination, so einfach wie harmlos. Nach dem gestrigen Spiel in geballter Sammlung an meine Ohren gedrungen, vom großen Zuschauerpulk (ca. 50 PSVer *DANKE* und 5 TSCer Fans), von der eigenen Mannschaft und auch vereinzelt aus dem gegnerischen Team. Nach dem gestrigen Abpfiff konnte man sich bloß um einen Punkt betrogen fühlen. Die Leistung der Unparteiischen (???) kann ich nur als böswillig bezeichnen. Für mich eine völlig neue Dimension...

45 Minuten Sonnenschein und dann, ja dann ...

II.Männer
PSV2te.jpg

Im reinen Ligaduell empfingen wir in der 3. Pokalrunde die HSG Charlottenburg. Diese Dritter und damit einen Platz besser als wir, wurden von Anfang an unter erheblichen Druck gesetzt. Extrem hohes Tempo gepaart mit viel Bedacht und Sicherheit führten zum Halbzeitstand von 18:7. Eine weitere Viertelstunde später prangte nach entsprechender Leistungskonstanz ein 27:11 auf der Anzeigentafel. Nun ging das Team gemeinsam in den Urlaub, Endstand 29:24. Fantastische 45. Minuten stehen, wohl den zurückliegenden Wochen und der Führung geschuldet, 15 Minuten des Versagens gegenüber.

Gerechte Punkteteilung am Ende der Hinrunde.

II.Männer
PSV2te.jpg

In einer von ganz schwachen Schiedsrichtern geleiteten Partie konnten zwei Tabellennachbarn wenig taktisch und technisch überzeugen. Trotzallem bot das Spiel vor allem im kämpferischen Bereich allerhand und so konnte man in einer spannenden ersten Hälfte zwei ebenbürtige Mannschaften sehen, die sich 12:11 aus unserer Sicht in die Halbzeit verabschiedeten. Halbzeit zwei ebenfalls arm an spielerischen Höhepunkten, gelang den Gastgebern etwas besser und so waren Fortuna und Tino im Tor Garant dafür, dass ein abpfiffnahes 22:24 noch in ein 25:25 umgebogen werden konnte.

Knapp vorbei ist auch daneben! Packendes Spiel im Adlerhorst ...

II.Männer
PSV2te.jpg

Samstag zu später Stunde traf man auswärts auf die verlustpunktfreie zweite Mannschaft des Aufsteigers und Tabellenführers BFC Preussen. Nach zuletzt guten Leistungen ging man natürlich nicht ohne Ambitionen in dieses Spiel, was sich nach Anpfiff der Partie als richtig erweisen sollte …

Mit Pflichtsieg wichtige Punkte erarbeitet ...

II.Männer
PSV2te.jpg

Am vergangenen Wochenende begrüßte man die Handballer vom SCC in eigener Halle. Diese konnten bisher zwar lediglich eine Punkteteilung gegen Buckow und einen doppelten Punktgewinn gegen den Tabellenletzten Marienfelde vorweisen, äußerst knappe Niederlagen gegen Ajax oder den TSC ließen uns die Partie allerdings mit der nötigen Vorsicht angehen. Leider hatten mit Kai, Robert und Björn drei Rückraumspieler abgesagt, dafür konnte man allerdings mit Sascha auf einen weiteren Kreisläufer zurückgreifen.

Zwei positive Spieltage ...

II.Männer
PSV2te.jpg

Die letzten beiden Spieltage ging es gegen Mannschaften die in der Tabelle hinter uns parken und dieser Zustand sollte jeweils durch Siege gefestigt werden. So machte das Gastspiel beim Tabellenletzten TSV Marienfelde den Anfang der Mission „6 aus 3“ …

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze ...

II.Männer

Am Samstag traf man sich an alter Wirkungsstätte des Trainers um gegen den dritten Anzug der SG Rotation Prenzlauer Berg den Einzug in die dritte Pokalrunde klar zu machen. Mit den verhinderten Björn und Kai, sowie dem kränkelnden Max fehlte der halbe Rückraum, was eigentlich nicht stark ins Gewicht fallen sollte. Eigentlich ...

Inaktzeptable erste Hälfte führt zur dritten Saisonniederlage

II.Männer

Am Samstag ging es an der brandenburgischen Grenze gegen den Tabellenzweiten TuS Hellersdorf, der als Aufsteiger mehr als überzeugend in die laufende Spielzeit gestartet ist. So konnte wohl davon ausgegangen werden, dass die junge Truppe nicht unterschätzt wird und eine in die Richtung gestaltete Spielansprache ernst genommen wird. Weit gefehlt ...

Starke zweite Hälfte sichert wichtige Punkte.

II.Männer

Nach zwei Siegen in Serie rechnete man sich auch gegen den Tabellennachbarn der HSG Charlottenburg Einiges aus und wollte die nächsten Punkte im Abstiegskampf sichern. Nach einer harten Trainingswoche konnte man auf eine volle Bank zurückgreifen und ging motiviert in die Partie.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr