Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

C- und D-Jugendbereich mit Höhen und Tiefen


By Ronny B. - Posted on 29 März 2011

C- und D-Jugendbereich mit Höhen und Tiefen

Während die 1. C-Jugendmannschaft mit ihrem fünften Sieg in Folge weiterhin für Fuore sorgt, verlor die 2. C-Jugend ihr letztes Saisonspiel gegen die Gäste aus Chalottenburg.
Im D-Jugendbereich verlor die 1. Mannschaft gegen den starken Tabellenführer. Auch die 2. D-Jugend (Foto) verlor, allerdings denkbar knapp mit einem Tor. Während dessen konnte im Lager der 3. D-Jugend gejubelt werden, sicherte diese sich doch entgültig die Kreismeisterschaft.

1. C-Jugend Landesliga: Polizei SV – SG Spandau/Füchse 42:27
Unsere Mannschaft war heiß die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel, das knapp verloren ging, auszubügeln. In einem schwachen Spiel unterlagen wir ersatzgeschwächt im trüben Spandauer Herbst mit drei Toren Differenz.
Am schönen Vorfrühlingstag sollte es ein wesentlich besseres Spiel von beiden Teams geben.In den ersten 10 Minuten konnten die Spandauer das Spiel noch offen gestalten, danach konnten wir unseren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Das Angriffspiel klappte gut und auch die Verteidigung war aufmerksam, wie auch in den vergangenen Spielen. Zudem war auch der kleine Torwart von Spandau/Füchse diesmal nicht in der ausgezeichneten Form des Hinspiel, sodass wir bis zur Pause 20 Treffer zum Halbzeitstand von 20 zu 12 erzielen konnten.
Im zweiten Abschnitt wurde unser Vorsprung weiter ausgebaut, alle Spieler konnten sich durch schöne Spielzüge im Angriffsspiel auszeichnen und in der Abwehr wurde aufmerksam gekämpft. Hinzu kam das unser Torwart wiederum eine gute Leistung zeigte; aber auch die gegnerische Mannschaft hatte etwas Pech. Das Endergebnis von 42 zu 27 ist etwas zu hoch zu unseren Gunsten ausgefallen, da die Spandauer Mannschaft den Zuschauern ebenfalls ein gutes faires Spiel bot.
Am Ende konnten unsere Spieler einen Sieg bejubeln, der für Spandau/Füchse II die höchste Saisonniederlage bedeutet und für das PSV-Team den 3. Tabellenplatz, der ihnen am kommenden Samstag im letzten Saisonspiel bei den Störchen des BSV 92 praktisch nicht mehr zu nehmen ist.
H.Schmidt

2. C-Jugend Bezirksliga: Polizei SV II – SCC 31:35
Die 2.C-Jugend verliert ihr letztes Saisonspiel gegen die „C-Jugend“ von SCC. Wurde unser 13-Mann starker Kader durch sechs Spieler der D1 aufgefüllt, waren es beim Gegner sogar sieben D-Jugendliche. Für SCC ging es in diesem Spiel noch um wichtige Punkte für die nächste Saison, da diese derzeit noch auf einem Qualifikationsplatz zur Landesliga stehen und diesen auch nicht verlieren wollen. Unsere Jungs hingegen hatten lediglich das Ziel noch am direkten Kontrahenten vorbeizuziehen. Zu Beginn konnten wir uns sofort 4:0 in Führung gehen, gerieten dann aber bis zur Pause doch noch mit 14:16 in Rückstand.
In Hälfte zwei glich man beim Stand von 24:24 sogar wieder aus und hatte kurz vor Schluss (30:31) sogar noch die Chance zu gewinnen. Doch leider gab man das Spiel zu früh verloren, sodass SCC in den letzten Minuten leichtes Spiel hatte und ihren Vorsprung noch auf 31:35 ausbauen konnten. Ein großes Lob geht an Passi, der heute mit 13 Toren sein bestes Saisonergebnis erzielen konnte und am Kreis immer für Gefahr sorgte. Leider hatten nicht alle Spieler einen guten Tag erwischt, wodurch ein Sieg nicht errungen werden konnte. Außerdem entschuldige ich mich bei allen Spielern, die meinen zu wenig Spielanteile bekommen zu haben! Bei 13 Spielern ist leider immer der eine oder andere bei, der nicht so viel zum Einsatz kommt, was aber nicht immer mit der Leistung zu tun hat.

Ecki

Kader: Böhlke(13), Liermann(6), Musiol(3), Vossler(2), Dierberg(2), Wedel(2), Fellmann(1), Blumberg(1), Horn(1), Neugebauer(/), Pohl(/), Lehrer(/) und Meier(/)

1.D-Jugend Oberliga: SG Spandau/Füchse – Polizei SV 41:24
Am Sonntag sollten sich unsere Jungs zum Saisonabschluss noch einmal mit der wohl derzeit besten Mannschaft Deutschlands im D-Jugendbereich messen dürfen. Hoch motiviert und mit gesteigertem Selbstbewusstsein nach den letzten, zum Teil überraschenden Erfolgen, konnte man den gewachsenen Erwartungen und Ansprüchen nicht gerecht werden. Der amtierende Berliner Meister erwischte uns zu Beginn des Spiels eiskalt und bestrafte die zum Teil noch in Tiefschlaf befindenden PSV´er konsequent, sodass bereits nach 3:37min beim Stand von 8:1!!! die erste Auszeit genommen werden musste. Leider brauchten unsere Jungs weitere zehn Minuten um so langsam ins Spiel zu kommen, sodass beim Stand von 18:5 bereits alles entschieden war. Danach wurde das Angriffsspiel sicherer, man konnte auf 23:14 verkürzen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte schafften wir schnell drei Tore in Folge und kamen auf 17:23 ran. Es keimte noch einmal so etwas wie Hoffnung auf, die leider nicht lange anhielt. Die Füchse bewegten sich nun im Angriff und in der Abwehr wieder deutlich mehr und bauten so ihre Führung auf 32:20 aus. Selbst in doppelter Überzahl gelang es uns nicht mehr dichter ranzukommen, da nun wieder viele technische Fehler im Angriff leichte Tore der Füchse ermöglichten. Diese zogen folglich Tor um Tor davon und knacken kurz vor Ende noch die 40.Tore-Marke.
Nach dem Spiel gegen die Jungfüchse, konnte man den Profis in der Nebenhalle noch kurz beim Training zusehen, bevor dann die Heimreise angetreten wurde.
Leider war unser Spiel heute viel zu verkrampft und von vielen Unkonzentriertheiten geprägt. Ganze 36 technische Fehler, 20 Fehlwürfe und zusätzlich mangelnde Bewegung in der Abwehr machten die ganz große Überraschung unmöglich, da die Füchse diese Fehler konsequent bestraften. Aber auch mit einer guten Leistung, wie in den letzten Spielen, wäre es heute sehr schwer geworden, sodass wir uns trotzdem nicht schämen müssen. Wir haben als Aufsteiger eine super Rückrunde gespielt, drei Siege eingefahren und sind die beste „Nicht-SG“ der Altersklasse! Die gemeinsam gesteckten Rückrundenziele sind somit alle erreicht.

Ecki

Kader: Jüstel(9), Böhlke(5), Dierberg(3), Neugebauer(2), Kaufhold(1), Fellmann(1), Nowak(1), Musiol(1), Kaufhold(1) und Bollwinkel(/)

2.D-Jugend Stadtliga: Polizei SV Berlin II – SG Hermsdorf-Waidmannslust 19:20
Die zweite D-Jugend beendet die Rückrunde trotz unermüdlichem Einsatz auf dem vorletzten Platz.

3. D-Jugend Kreisklasse: SG Narva Berlin III – Polizei SV III 18:21
Die 3. D-Jugendmannschaft erringt nach einem weiteren Auswärtssieg ungeschlagen und mit drei Punkten Vorsprung die Kreismeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Tags

Weiter so...forza Jung-PSV!

Bild des Benutzers ultra

Allen Beteiligten herzliche Glückwünsche im Namen des gesamten Vorstandes für die tollen Vorstellungen und die Entwicklung im unteren Jugendbereich!!! Nährere Ausführungen zum offiziellen Saisonabschluß bzw. beim Sommerfest...

Bild des Benutzers ultra

...auch an "Kevin" für die allwöchentliche Berichterstattung und die überwiegend beherzte Zuarbeit der Jung-Coaches - weiter so!

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr