Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Dem Schicksal ergeben


By Dierechteklebbe... - Posted on 15 März 2011

Dem Schicksal ergeben

Wen es am Sonntag eher in die Halle statt vor den Fernseher verschlagen hat, wird ein ähnliches Bild vorgefunden haben wie beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Island. Natürlich wurde auf einem anderen Niveau gespielt aber ansonsten konnte nach der 1. Viertelstunde ein ähnlicher Spielverlauf verzeichnet werden.

Die Vorzeichen zu diesem Spiel konnten auf Grund unserer beiden Ausfälle im Rückraum, einem noch kränkelnden Kreisspieler sowie einem durch das Umland reisenden Kreisspieler nicht besser sein (hier ist nicht nur Ironie im Spiel). Erstmals war es eine elitäre Gruppe die sich der Aufgabe gegen den Tabellenfünften stellen sollte und mit dem Mut und dem Selbstbewusstsein aus den Spielen gegen höher platzierten Mannschaften ein achtbares Ergebniss erzielen sollte. In den ersten Minuten konnten wir unserer Marschroute folgen, schlossen nach gut ausgespielten Angriffen ab und bekamen leider zu einfache Tore gegen den stark aufspielenden Rückraum aus Hermsdorf. In den ersten Minuten konnten wir den Gegner noch zu schlechten Würfen zwingen, wodurch wir zu Tempogegenstößen starten konnten. Mit einem eigentlich guten Gefühl hätten wir das Spiel weiterhin mitgestalten können, doch überließen wir die Bühne vollends dem Gegner.
Bis zur Halbzeit bedeutete dies ein Rückstand von 6 Toren zu verkraften und aus der Mannschaft das Letzte nochmal rauszukitzeln. Vergebens, der Kopf war woanders und der Wille somit nicht zu 100 % vorhanden. Der Verlauf der zweiten Hälfte gestaltete sich nummerisch gesehen ähnlich der Ersten nur, dass wir nie den Rückstand verkürzen konnten und uns noch durch die Partie spielten.
Einzig erfolgreich zu verzeichnen war, dass wir in dieser unsäglichen Situation noch versuchten unsere Auslösehandlungen durchzuspielen und auch positive Abschlüsse verzeichnen konnten. Dies muss konsequenter bespielt werden.

Was auch immer unsere Köpfe blockierte oder uns in der letzten Phase der Saison hemmen lässt, muss in dieser Woche geklärt werden um am kommenden Sonntag um 13 Uhr gegen BTV 1850 ein besseres Spiel auf die Platte zu bringen und vor allem den Abstiegsplatz zu verlassen. Dies ist jetzt eine Frage der Ehre!

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr