Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Mit Minikader zum Maxi-Erfolg


By unti - Posted on 26 Januar 2011

Unser 11. Saisonspiel gegen SG TMBW Berlin war kein attraktives Spiel, sondern ein Kampfspiel, mit einer starken Leistung von unserer B-Jugend, die sich mit einem weiteren Sieg auszeichnet.

Nach 7 mal 2 Minutenstrafen und 9 gegebenen 7 Metern für die Gäste gewann unsere B-Jugend das Spiel mit einem 32:25 gegen SG TMBW Berlin. Das grenzte schon an einer sehr starken Leistung, da auch unser Kader wieder durch verletzte Spieler reduziert gewesen ist. Mit sechs Feldspielern und einen Torhüter trat unsere B-Jugend am letzten Sonntag an und es war keinem so richtig wohl dabei, da hinzukam, dass zwei Spieler gerade zu der Mannschaft wieder hinzustießen und nicht im Training standen. So war unsere Ausgangssituation, eine die man gerne vermeiden möchte. Das Motto war: „Wir machen das Beste daraus“ und es gelang.
Die B-Jugend startete mit einem 2:0 und behielt den zwei Tore Abstand bis zum 4:2 bei. Dann veränderte der Trainer von SG TMBW Berlin seine Strategie und lies unseren Rückraum offensiver decken, worauf sie bis auf ein 6:6 wieder ran kamen. Unsere Jungs fanden sich aber in diesem offensiven Spiel gut zu recht und gingen trotzdem mit einem Halbzeitstand von 14:9 in die Pause. Während der ersten Halbzeit erhielten die Gäste 4 sieben Meter, die unser Torhüter Lucas verhinderte und uns so weiter im Spiel hielt. Gleichzeitig hatten wir drei 2 Minutenstrafen erhalten und waren daher 6 Minuten in Unterzahl auf dem Spielfeld.
Die zweite Halbzeit startete wieder sehr offensiv, die Gäste fingen ab der Mittellinie mit der Manndeckung an und versuchten unser Spiel im Angriff zu unterbinden. Unsere Jungs bauten trotzdem den Abstand bis auf sieben Tore weiter aus. Durch die nächsten 2 Minutenstrafen spielten wir wieder mehrmals in Unterzahl und handelten uns auch daher die nächsten sieben Meter ein.
Die Gäste schafften es bis auf drei Tore wieder ran zukommen. Nun mussten die letzten Reserven aktiviert werden, damit der Torabstand von 7 Toren wieder hergestellt werden konnte. Mit einer starken und überzeugenden Leistung in den letzten 10 Minuten erkämpften sie sich den Sieg und nahmen wieder 2 Punkte mit. Unser B-Kader ist über sich selber hinausgewachsen und kann mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

Lasse (9) Jonas (7) Heiko (6) Gordon (6) Marc (3) Maurice (1)

Ruppert Weyer

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr