Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Schwarzes Wochenende für C- und D-Jugend


By Ronny B. - Posted on 26 Januar 2011

Schwarzes Wochenende für C- und D-Jugend

Für die unteren Jugendmannschaften hätte das Wochenende kaum schlimmer laufen können. Bis auf die 3. D-Jugendmannschaft, die auswärts beim SV Adler Berlin einen Kantersieg einfahren konnte, hagelte es für den übrigen D-Jugend- und C-Jugendbereich zum Teil hohe Niederlagen.

Vor allem die auf dem Foto abgebildete 2. D-Jugend kam in der Biesdorfer Ferne richtig unter die Räder.

Hoffen wir, dass die Winterpause neue Kräfte freisetzt und unsere jungen Sportler wieder in die bisher gefahrene Erfolgsspur zurückkehren.

1. C-Jugend: Landesliga
TuS Neukölln - PSV Berlin 29:18

2. C-Jugend: Bezirksliga
TSV Spandau 1860 – Polizei SV II 26:20
Die C2 verliert verdient gegen den TSV aus Spandau, die heute in allen Belangen besser waren. Was auch ein kleiner Auszug aus der Statistik zeigt: Spandau zwei von zwei 7-Meter verwandelt, PSV ein von sechs 7-Meter verwandelt. Das war kein gutes Spiel, ich bin immer noch ziemlich bedient!
Ecki
Kader: Böhlke(8), Liermann(5), Vossler(3), Fellmann(2), Kleinau(1), Wedel(1), Horn(1), Musiol(/), Lehrer(/) und Pohl(/)

1.D-Jugend: Oberliga
SCC – Polizei SV 29:22
Relativ hohe Niederlage für die D1, die den Spielverlauf allerdings nicht widerspiegelt.
Mit breiterem Kader als noch in der Vorwoche ging es am Samstag zum SC Charlottenburg, bei denen man bereits in der 2.Pokalrunde zu Gast war. Zum ersten Mal mit an Bord waren Marvin, der nach seinem Vereinswechsel endlich spielberechtigt ist, sowie Leo und Niklas, die sich aus dem Lazarett zurückmeldeten. Gut besetzt traten wir also unser 2.Oberligaspiel bei den sehr abwehrstarken Charlottenburgern an. In Hälfte Eins war es ein sehr schnelles und ausgeglichenes Spiel. Man bekam durch einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr zwar oft unnötige Gegentore, konnte diese allerdings immer wieder durch schnelle Angriffe ausgleichen. Zur Halbzeit lag man dann, wie schon in der Vorwoche mit einem Tor zurück (0:1, 5:2, 5:5, 9:5, 11:10, HZ: 15:14). Die 2.Hälfte begann ausgeglichen, bis es Mitte der 2.Halbzeit beim Stand von 18:17 einen kleinen Bruch in unserem Spiel gab. In diesen 5-6 Minuten konnten wir teilweise sehr gute Chancen vorne nicht nutzen und kassierten zudem hinten einige vermeidbare Gegentore. Besonders die einlaufenden Außenspieler des Gegners zogen uns in dieser Phase den Zahn, da wir leider immer einen Schritt zu spät waren und sie so leichte Tore erzielen konnten. In dieser Phase gab es einen 7:0 – Lauf für SCC, sodass das Spiel beim Stand von 25:17 entschieden war. Die letzten 5min sollten sich dann wieder ausgeglichen gestalten, bis das Spiel beim Stand von 29:22 abgepfiffen wurde. Wenn wir in der Abwehr noch stabiler werden und im Angriff unsere Chancenverwertung verbessern können, dann kann so ein Spiel auch ganz anders ausgehen. Der SCC war keine 7 Tore besser als wir!!!
Ecki
Kader: Jüstel(12), Nowak(4), Fellmann(3), Böhlke(2), Dierberg(1), Neugebauer(/), Musiol(/), Bellmann(/), Bollwinkel(/) und Pohl(/)

2.D-Jugend: Stadtliga
SG FES – SV Polizei II 27:15

3. D-Jugend: Kreisklasse
SV Adler Berlin II – SV Polizei III 11:27

Tags

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr