Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Vermeidbare Auswärtspleite


By Dierechteklebbe... - Posted on 21 September 2010

Am Samstagabend führte uns unser erstes Auswärtsspiel zur zweiten Garde der Preußen. Motiviert und mit dem nötigen Respekt wollten wir dem amtierenden Meister aus Südberlin die beiden Punkte entführen. Von Beginn an agierten wir konzentriert und konnten nach einer ausgeglichenen Anfangsphase leichte Vorteile erarbeiten, die sich auch in einer Führung von zwei Toren widerspiegelte.

Dies währte nur kurz, da wir uns vom Erfolg geblendet in Sicherheit wähnten und durch leichte Ballverluste schnell einem 3-Tore-Rückstand hinterherliefen.
Widerum konnten wir uns bis auf ein Tor rankämpfen um diesem Teilerfolg dem Rest der 2. Halbzeit hinterherzutrauern. Der Halbzeitstand von 18:13 spiegelt unseren Fehlerquotienten in Halbzeit 1 wieder.
Zum Abschluss dezimierten wir uns um einen weiteren Spieler, der durch eine unnötige Abwehraktion eine
berechtigte rote Karte nach sich zog.

Trotz allem waren alle Spieler gewillt, den Rückstand in Halbzeit zwei wieder zu egalisieren. Dieses Vorhaben konnte jedoch nicht umgesetzt werden, da wir nicht in der Lage waren Preußen mit ihren begrenzten spielerischen Mitteln am Erfolg zu hindern so dass sie Tor um Tor davon zogen. Ein letztes Aufbäumen bei dem wir auf 4 Tore verkürzen konnten wurde durch taktische Undiszipliniertheiten und schlechter Wurfausbeute leichtfertig verspielt, so dass wir letztendlich mit 31:22
verdient verloren haben.

Als schmerzhafter Verlust mussten wir Mitte der 2. Halbzeit Jörgs Ausscheiden verkraften, der sich im Zweikampf am Knie verletzt hat und ins Krankenhaus musste. Von dieser Stelle gute Besserung und beste Genesungswünsche.

Fazit: Nur als Mannschaft können wir in der Verbandsliga bestehen und gerade unser ausgeglichener Kader sollte uns dabei helfen. Dazu muss der Kader aber gerade im Training weiter zusammenwachsen und die Trainingsinhalte über die
gesamte Spielzeit umsetzen.

Das letzte Aufgebot erkämpft einen ungefährdeten Sieg!!

Torschützen: Daniel Blanckenstein (7), Franz Bachmann (6), Christoph Grahlmann (5), Gerrit Klippel (4), Tobias Franke (3), Christopher Klopke (3), Franky Krüger (2), Jens Jörke (1)

Torhüter: Julien Groendijk und Dennis Hofmann

Das 2. Ligaspiel und gleichzeitig unser 1. Heimspiel wurde durch eine hervorragende Teamleistung des sehr kleinen Kaders der 2. Männermannschaft deutlich gewonnen. Jeder der Spieler hat wirklich sein Bestes gegeben und von der 1. bis zur letzten Spielminute vollen Einsatz gezeigt. Besonders hat mich die Leistung von Gerrit Klippel mit 4 Treffern und 8 direkten Torvorlagen und auch die wiedergewonnene Treffsicherheit von Franz Bachmann mit 6 Toren beeindruckt. Natürlich haben auch Daniel Blankenstein mit seinen 7 Treffern und Christopher Grahlmann mit seinen 4 Toren und alle anderen Torschützen ebenfalls einen super Job abgeliefert. Auch sind unsere beiden Torhüter in der 2. Halbzeit zu echter Hochform aufgelaufen, wie zum Beispiel Dennis Hoffman mit einem gehaltenen 7 Meter und 2 gehaltenen Konterangriffen des Gegners. Auch Julien Groenendijk (mA-Jugend) mit einem gehaltenen 7 Meter und 2 gehaltenen Konterangriffe. Insgesamt konnten unsere Torhüter allein in der 2. Halbzeit 12 Torwürfe der Gegner halten. Das Ergebnis lässt trotz personellen Aderlass doch auf eine gute Saison hoffen und ich wünsche mir, dass die verletzten Spieler bald wieder zurück kehren können und dass die anderen Leistungsträger zukünftig ihre privaten oder beruflichen Termine nicht alle auf ein gleiches Datum legen.

Gez. Uwe Franke - Mannschaftsbetreuer

Stand Platz 6 Punkte: 2:2 Tore: 57:55 zur HVB-Tabelle

Quelle: http://handball.bfc-preussen.de/presse/index.php?news=549

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr