Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Weil siegen soviel Spaß macht...


By Dierechteklebbe... - Posted on 09 Mai 2011

Weil siegen soviel Spaß macht...

...machen wir da weiter wo wir aufgehört haben.

Nach einer zweiwöchigen Osterpause hatte sich der Gegner aus Lichtenrade vorgenommen 2 Punkte für den eigenen Verbleib in der Verbandsliga mitzunehmen. Allerdings sollten die Spieler des PSV, welche ihre neuen Erwärmungstrikots für die kommende Saison schon jetzt präsentieren konnten, auch hier das Zünglein an der Waage sein. Wie schon am vorherigen Spieltag, wo wir durch einen Sieg gegen den ewigen Rivalen Narva den OSC zum Meister der Verbandsliga verholfen haben lässt die Mannschaft die Entscheidung über den Abstieg weiter offen.

Im 3. Spiel in dieser Saison gegen Lira waren wir von der ersten Minute an gewillt unsere weiterhin aufsteigende Leistung fortzuführen und ließen den Gegner nur in der Anfangsphase in Führung gehen. Die Mannschaft konnte im Verlauf der ersten Halbzeit sich weiter steigern und konnte das gute Zusammenspiel mit dem Kreis öfter verhindern als dem Gegner lieb war. Durch diese Ballgewinne konnten wir uns mit einfachen Toren absetzen und konnten mit dem Pausentee durch einen direkt verwandelten Freiwurf eine 3-Tore-Führung verbuchen.

Die Mannschaft konnte auch in Halbzeit 2 bei sommerlichen Temperaturen in der Halle auf der Erfolgswelle völlig befreit aufspielen und ließ den Gegner nur noch einmal auf ein Tor heran um danach das Tor für eine gefühlte Ewigkeit zu vernageln. Die Abwehr ließ Lira ein ums andere Mal verzweifeln und wir belohnten uns mit gut vorgetragenen Angriffen. Mit einer doppelten Manndeckung wollte der Gegner das letzte Ass aus dem Ärmel ziehen, doch auch dadurch konnten wir immer noch zu einfachen Toren kommen. Mit einer starken Mannschaftsleistung stand am Ende ein völlig verdientes 32:23 auf der Anzeigetafel und die Mannschaft feierte den 6. Sieg in dieser Saison.

Am kommenden Samstag heißt es dann das letzte Verbandsligaspiel für den PSV II in der Lilli-Hennoch-Halle um 17 Uhr zu bestreiten. Ein würdiger Abschied steht hier auf der Tagesordnung und der Gegner lieferte schon im Hinspiel die nötige Motivation. Der Gegner aus Spandau ließ uns im Dezember letzten Jahres unsere Erwärmung mit 2er Bällen bestreiten. Mal sehen, welches Willkommensgeschenk wir den Freunden aus Rand-Berlin bereiten werden.

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr