Viking-Reifen – Sportlich. Stark. Sicher

Vorstellung der Neuzugänge - Teil 5: Björn Walther

I.Männer

Das ist er nun: Der dritte Neuzugang bzw. Rückkehrer vom SSV Falkensee! Obwohl in Berlin-Friedrichshain geboren, war der SSV für Björn Walther immer der Heimatverein gewesen. Nach wochenlangem "innerlichen Kampf" kehrt der 25jährige Student (Elektrotechnik) zurück ins BB-Liga-Team des PSV. Dass ihm diese Entscheidung nicht ganz leicht viel, ist durchaus nachzuvollziehen, da er viele Freunde und Familie in der Havelstadt hat. Doch die deutlich kürzeren Anfahrtswege zum Training sowie seine Neugier auf die vielen neuen und altbekannten Persönlichkeiten in unserer Mannschaft, haben seine Entscheidung maßgeblich beeinflusst. „Und wenn man mit denen dann noch zusammen Handball spielen kann und das auch noch auf höherem Niveau, dann ergibt das eine Mischung, die man gerne einnehmen möchte. Ich hoffe, dass alles so läuft, wie wir uns das vorstellen und zusammen viele gemeinsame Erfolge einfahren können“, so die ernsten Worte unseres hinzugewonnenen Spaßvogels. Eine Kostprobe gefällig?
Sportliche Erfolge: Landesmeister in der Oberliga (A-Jugend), „ich kann ne Schleife machen und nen Doppelknoten lösen“, „mehr als 50 Trainingseinheiten am Stück beim General überlebt“, „1. Platz in der Deutschen Meisterschaft für Extrembauchklatscher und Arschbomben“. So viel dazu! Neben dem Handballfeld gibt der 1,85m große Rückraum-Allrounder auch gerne auf dem Motorrad mächtig Gas.

Wir freuen uns sehr über Björn’s Rückkehr und wünschen ihm, dass seine Erwartungen sowie seine sportlichen und persönlichen Ziele vollends in Erfüllung gehen. Herzlich Willkommen!

Vorstellung der Neuzugänge - Teil 4: Kristjan Kalan

I.Männer
Kristjan Kalan.jpg

Mit dem fast 30jährigen Kristjan Kalan kehrt ein weiterer Spieler vom SSV Falkensee zum PSV zurück. Der "mit Schuhen" 1,80m große Speditionskaufmann war erfolgreichster Torschütze sowie Publikumsliebling bei den Havelstädtern und wird zukünftig bei uns mit Kai Barschdorf die Geschicke auf der rechten Außenbahn lenken. Seine bisherigen Spielerstationen waren die SG TMBW, mit denen er 2005/2006 Berliner Pokalsieger wurde, PSV/Tegel und HSW Humboldt. Zu seinen Hobbies zählen unter anderem diverse Sportarten (z.B. Wandern, Klettern, Wintersport auf Ski und Board sowie das anschließende Ritual auf der Hütte), aber auch Besuche seiner Familie in Slowenien, bei denen er ebenfalls extravagante Dinge betreibt wie z.B. Anbau und Probe von Weinsorten sowie das Quälen des Traktors seines Onkels.

Als sportliches Ziel möchte Kristjan bei einen überzeugenden Klassenerhalt mitwirken, der noch Phantasie nach oben zulässt. Er freut sich auf die Mitspieler vergangener Jahre gleichermaßen wie auf das "professionell eingestellte Trainer- und Betreuergespann".

Wir freuen uns sehr, mit Kristjan einen weiteren starken Außenspieler in unseren Reihen zu haben und wünschen ihm sowie dem Team eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Christian Krause heuert beim LHC Cottbus an

I.Männer
Christian Krause.jpg

Wie bereits in einem vorherigen Artikel angedeutet, verlässt uns neben Torhüter Andy Mauruschatt (SSV Falkensee) und Dustin Höfer ("OSF") noch ein weiterer Spieler. Der 19-jährige Christian Krause unterschrieb gestern einen Vertrag beim Lausitzer Handball-Club in Cottbus. Somit kann sich Christian einen Jugendtraum erfüllen, bei einem Regionalligisten zu spielen. Der Zweitliga-Absteiger befindet sich derzeit im Umbruch und hat mit dem "alten Trainerfuchs" Norbert Tormeier einen sehr erfahrenen Coach reaktivieren können, der die neuformierte junge Mannschaft durch die kommende Spielzeit führen soll. Anhand einiger Testspiele konnten sich beide Seiten ein Bild voneinander machen, was nun zur Vertragsunterzeichnung geführt hat.
Als Co-Trainer bei der B-Jugend wird uns Christian im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten jedoch erhalten bleiben.

Wir freuen uns auf Deinen hoffentlich regelmäßigen Besuch bei unseren Spielen und wünschen Dir bei Deiner neuen sportlichen Herausforderung maximale Erfolge!

Trainingsspiel vs Wolfen

I.Männer

Am Samstag machten dreizehn Mann einen Ausflug nach Königs Wusterhausen, um dort dem Regionalligisten Wolfen ein Trainingspartner zu sein.
Diese Gelegenheit wurde genutzt, um den Mitspieler besser kennen zu lernen (Abwehrarbeit, Laufwege und ..........).
Das wir hier noch nachsteuern müssen, ist allen sicherlich klar.

Schließlich war es ja "Das Erste Mal".

Nach den drei Dritteln a' 30 Minuten stand es dann am Ende 42:44.

Die Torschützen waren: Kai, Flo, Yves, Oli, Kretsche, Stumpi, Brummi, Keller und Mo.

Die "heiße Phase" der Saisonvorbereitung beginnt...

I.Männer

Obwohl die aus Spielersicht eher ungeliebten Laufeinheiten noch nicht beendet sind, füllt sich der Vorbereitungsplan so langsam mit Testspiel-Terminen. Vorläufig sind folgende Trainingsspiele unseres BB-Liga-Teams geplant:

09.08. vs HSG Wolfen (RL), 14.08. vs BTV 1850 (VL), 21.08. vs SG TMBW II (VL), 01.09. vs Fortuna Biesdorf (VL), 02.09. vs VfL Potsdam (RL), 08.09. vs BSV 92 (VL), 10.09. vs BFC Preussen (RL).

Darüber hinaus werden im Rahmen des Trainingslagers vom 29. bis 31.08. noch zwei weitere Trainingsspiele gegen bayrische Lokalmatadoren stattfinden. Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen und weiterhin verletzungsfreie Wochen, damit wir für den Saisonauftakt am 13.09. gegen den Staffelfavoriten Füchse Berlin II bestens gerüstet sind.

Die Vorstellung der weiteren Neuzugänge wird in der kommenden Woche fortgeführt und auch von den anderen PSV-Teams werden erste Eindrücke aus der Vorbereitungszeit in Kürze zu lesen sein.

Benefiz-Spiel: Füchse Berlin vs. Berliner Stadtauswahl am kommenden Donnerstag

Polizei SV Berlin - Handball -
HVB-Stadtauswahl.jpg

Am 31. Juli 2008 um 20 Uhr werden die Bundesliga-Handballer der Füchse Berlin zu Gunsten des Nestwärme e.V. gegen eine Auswahl der sechs Berliner Regional- und Berlin-Brandenburg-Liga-Vereine antreten.

Auch wenn beide Mannschaften sich nichts schenken werden und Erfolg haben wollen, steht der Gewinner des Spiels im Horst-Korber-Sportzentrum schon fest: Die Kinder in der Kinderaidshilfe Nestwärme e.V. Sie werden den Reinerlös des vom Handball-Verband Berlin (HVB) veranstalteten und organisierten Spieles erhalten. Klar ist schon heute, dass die jungen, motivierten Spieler der Berliner Auswahl unter Leitung des neuen HVB-Landestrainers Arnfried Hetzer mit den Bundesliga-Profis der Füchse um jedes Tor spielen werden. Spannung und gute Unterhaltung sind somit garantiert.

Der gemeinnützige Verein Nestwärme e.V. hat sich die Betreuung und Beratung von AIDS betroffenen Familien, Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gemacht und betreibt seit Oktober 1994 die in Deutschland einmalige integrative „Kita Nestwärme“ für vom AIDS-Virus betroffene Kinder. Die Kinder erhalten in der Kreuzberger Kita Wärme, Unterstützung, Zuwendung und Akzeptanz. Zusätzlich zu den schweren Belastungen durch die Krankheit AIDS haben sie oft unter Ausgrenzung und Benachteiligung durch ihre Umwelt zu leiden. In der "Kita Nestwärme" finden die Kinder eine liebevolle und engagierte Betreuung durch ein Team von erfahrenen Erziehern und lernen so, den Alltag möglichst unbeschwert zu meistern.

Gemeinsame Pressemitteilung des Nestwärme e.V., der Füchse Berlin und des Handball-Verband Berlin e.V.

Vorstellung der Neuzugänge - Teil 3: Marcin Szot

I.Männer
Marcin Szot 2004.JPG

Wer erinnert sich nicht gern an die herzlichen Gesten beim Torjubel von Marcin Szot im Trikot der einstig so erfolgreichen Spielgemeinschaft PSV/Tegel?! Nicht nur deshalb avancierte der variabel einsetzbare „Spaßvogel“ zum damaligen Publikumsliebling der Nordberliner Fans. Umso mehr schmerzte es, dass er vor dem Abstiegsjahr bei der HSW Humboldt anheuerte, dort aber auf Anhieb die Berliner Meisterschaft feiern konnte. Doch der Kontakt zu ihm riss nie ab und nach Regionalliga-Erfahrungen mit der SG TMBW sowie seinen erfolgreichen Jahren in der BB-Liga-Spitze beim HC Neuruppin kehrt der nun 26-jährige gelernte Linksaußen wieder an seine alte Wirkungsstätte zurück. Trotz zahlreicher Angebote von Ligakonkurrenten war es für Marcin eine Bauchentscheidung, hierbei das Richtige zu tun. Durch seine beruflichen Verpflichtungen als Versicherungskaufmann (betreibt eine eigene DEVK-Agentur) sind für ihn kurze Fahrtwege in Bezug auf den Handballsport ein wichtiges Kriterium gewesen und auch der gute Draht zu seinen zukünftigen Teamkollegen war ein Beweggrund für seine Rückkehr.

Wir begrüßen Marcin recht herzlich zurück beim PSV, freuen uns über die zweifelsohne spielerische sowie menschliche Bereicherung der Mannschaft und wünschen ihm in allen Belangen eine erfolgreiche Saison!!!

Vorstellung der Neuzugänge - Teil 2: Björn Brembs

I.Männer
Björn Brembs.jpeg

Mit Björn Brembs haben wir einen absolut routinierten Torhüter für uns gewinnen können, der auch schon tiefgreifende Handball-Erfahrungen über das Bundesgebiet hinaus sammeln konnte. Der gebürtige Würzburger konnte nicht nur mit seinem Heimatverein (TGW) viele Aufstiege feiern, sondern auch beispielsweise die USA-Meisterschaft 2004 mit den Atlanta Condors sowie die Goldmedaille beim „Itajai Handball Cup“ in Brasilien in seiner Titelsammlung verbuchen. Während seiner Studienzeit in Schweden konnte er bei Sävar IK sein Können unter Beweis stellen und auch bei unseren Ligakonkurrenten TMBW, Lichtenrade und dem BSV Luckau (jetzt beim HCS integriert) kam der 1,85m große Keeper schon zum Einsatz. Nach seiner schöpferischen Pause in der Vorsaison, möchte Björn seine Freizeit nun wieder mit Handball füllen und der jüngeren Konkurrenz auf seiner Position Paroli bieten. Im beruflichen Alltag ist er Biologe an der FU Berlin und auch neben der Platte sind seine Hobbies sehr vielfältig angesiedelt (Kunstturnen, Computer/Internet, Single Malts, Fliegenfischen, u.v.m.). Wer noch mehr über unseren neuen Torwart und "Weltenbummler" erfahren möchte, dem empfehle ich einen Klick auf seine Homepage http://brembs.net (ist wirklich interessant!).

Wir freuen uns auf ein neues Gesicht in unseren Reihen und hoffen, dass Björn mit seiner Erfahrung und Spielintelligenz unserer Abwehrreihe zu mehr Stabilität verhilft. Wir wünschen Dir eine erfolgreiche, verletzungsfreie Spielzeit und viel Spaß beim erneuten Abenteuer BB-Liga!

Vorstellung der Neuzugänge - Teil 1: Fabian Gruner

I.Männer
Kopie von Gewinn_Weltmeisterschaft.jpg

Mit dem (noch) 29-jährigen Fabian Gruner kehrt ein jahrelanger Weggefährte und guter Freund vieler PSVer zurück in seine "Heimat". Der 1,86m große Rückraumspieler, der mit kurzen Unterbrechungen dem Verein seit 1987 die Treue hält, gewann vor einem Jahr mit unserem Team die Berliner Meisterschaft und suchte dann die Herausforderung beim Brandenburger Verbandsligisten SSV Falkensee. Eine sportliche und mentale Weiterentwicklung ist laut unserem Coach Stefan Krai erkennbar, was sicherlich für die gute Trainerarbeit bei den Randberlinern spricht. Auch wenn die ersten Wochen der Vorbereitungsphase bei uns kein Spaziergang waren, ist der baldige Studienabsolvent mit großem Engagement bei der Sache und zeigte bereits bei ersten Tests mit dem Ball, dass die Rückraum-Aktionen durch ihn deutlich variabler werden. Seine Beweggründe für die Rückkehr waren unter anderem, dass er nochmal mit den (O-Ton) "Handball-Koryphäen" wie Marcin Szot, den Schadow-Brüdern und vielen anderen erfolgreich und leistungsbezogen Handball spielen will.

Wir freuen uns, Fabian wieder in unseren Reihen zu haben und wünschen ihm sowie dem Team eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Schnäppchen des Monats

Polizei SV Berlin - Handball -

Unsere langjährige Partnerin, die "Reiseagentin Jana Krause" hat mal wieder für alle Leser ein paar ganz besondere Angebote rausgesucht, die Euer Fernweh pünktlich zum Ferienbeginn ein wenig lindern sollen:

Jeweils 2 Wochen im 3-Sterne-Hotel inkl. Halbpension (im Doppelzimmer, Flug ab/bis Berlin, Preise pro Person):

Griechenland 463€, Gardasee 512€, Teneriffa 586€, Portugal 588€, Kalabrien (Süditalien) 631€, Kreta (inkl. 1 Woche Rundreise & 1 Woche Badeferien) 788€, Madeira 797€, Sri Lanka 968€, Kuba (all inclusive) 1040€, Thailand 1046€.

Ihr erreicht unsere Jana auch gerne für weitere Anfragen telefonisch unter 030/29772820, im Internet unter *www.reiseagentin.de* bzw. persönlich in ihrem Büro in der Grünberger Straße 37 in Berlin-Friedrichshain.

Sponsoren

Wir suchen Ehrenamtliche

Förderverein

Förderverein Handball Berlin

Mitglied im

Deutscher Handball Bund

Handball Verband Berlin

Freiwilliges Soziales Jahr